Mit nun insgesamt fünf verschiedenen Baugrößen erhalten Hersteller von mobilen Arbeitsmaschinen damit ein auf den jeweiligen Bedarf zugeschnittenes Fördervolumen, ohne die Pumpenleistung über- oder unterzudimensionieren. Die intelligente Regelung unterstützt außerdem die Energieeffizienz von mobilen Maschinen. Die Pumpe wird an den Nebenabtrieb des Nutzfahrzeuggetriebes direkt angeflanscht oder über einen SAE-Flansch verbunden. Eine große Auswahl an Reglern, Flanschen sowie die Möglichkeit zum Anbau weiterer Pumpen erlauben vielfältige Anwendungen. Ein serienmäßig eingebauter Leistungsregler schützt das Nutzfahrzeuggetriebe vor Überlastung.

ANZEIGE

Bauma: Halle A4, Stand 218