Leistungsrelais Serie 112 von Layher

Ohne Hülle aber mit einer Fülle von Qualitäten

24. Juni 2011

Schon der Name der Serie 112 ist bezeichnend – diese Leistungsrelais sind hochwertig und hochklassig. Die Serie setzt sich aus drei Ausführungen zusammen (50, 100 und 200 Ampere), die bei Nennspannungen von 12, 24 und 48 Volt eingesetzt werden.

Die Einschaltdauer ist maximal, der Verschleiß dagegen minimal, die Schockbelastung enorm hoch (20 g). So bestehen die Modelle bei Umgebungstemperaturen von –40 bis +85 Grad Celsius harte Herausforderungen bestens und liefern mit einwandfreier Funktion Präzision ab – sowohl für mobile Maschinen wie auch für stationäre Anlagen. Die Einsatzbereiche sind nahezu grenzenlos.

Für die sehr kompakt gehaltene, leichtgewichtige Serie 112 ist dank ihrer offenen Bauweise (ohne Hülle) eine absolut attraktive Preisgestaltung möglich, obwohl sie in Technik und Leistung der geschlossenen Bauart in nichts nachsteht.

Noch ein Clou, den sich die Entwickler von Layher haben einfallen lassen: der Befestigungsbügel wird lose mitgeliefert und ermöglicht je nach Montage höchste Flexibilität – ganz nach Einsatzzweck lassen sich die Relais mit Seiten- oder Fußflansch horizontal oder vertikal einbauen und gegebenenfalls einfach umschrauben.