Lenovo erweitert Workstations-Portfolio

Lenovo erneuert seine Workstation Line Ups mit der mobilen Workstation ThinkPad P72. Gleichzeitig erweitert das Unternehmen sein Angebot um eine mobile und leistungsstarke Ultrabook Workstation, das ThinkPad P1.

24. August 2018

Bislang mussten sich mobile Arbeiter für einen Kompromiss aus Leistung und Mobilität entscheiden. Mit der neuen Ultrabook Workstation von Lenovo fällt dieser Kompromiss nicht mehr schwer. Das ThinkPad P1 ist die bisher dünnste und leichteste mobile Workstation von Lenovo und liefert dennoch eine gute Performance ab.

Das Wichtigste in Kürze:

- Neue Ultrabook Workstation von Lenovo mit Intel H-Prozessoren der 8. Generation

- NVIDIA GPUs bis Quadro P2000

- ab 1,7 kg leicht und 18,4 mm flach

 

Das ThinkPad P72 macht mit Blick auf Rechen- und Grafikleistung einen guten Eindruck. In dem 17,3 Zoll großen Gehäuse arbeiten je nach Konfiguration entweder die neuesten Intel Xeon oder Core Prozessoren der 8. Generation. Auf Seiten der GPU können Nutzer ihr System bis zur VR-Ready NVIDIA Quadro P5200 aufrüsten. Auch beim Speicher bietet das ThinkPad P72 gute Werte: Bis zu 128GB schneller Arbeitsspeicher(1) und bis zu 6TB Hauptspeicher ermöglichen die rasche Verarbeitung enormer Datenmengen in einem mobilen Gerät.

Das Wichtigste in Kürze:

- Neueste Intel Xeon und Core Prozessoren der 8. Generation

- NVIDIA GPUs bis Quadro P5200

- 128GB Arbeits- und 6TB Hauptspeicher