Lenze präsentiert VisiWinNET 6.2

Aktualisierte Version der Visualisierungssoftware

25. September 2008

Die leistungsfähige Visualisierungssoftware VisiWinNET 6.2 bietet eine ganze Reihe neuer Funktionen und Merkmale, die die Realisierung attraktiver und moderner Visualisierungssysteme noch einfacher machen und beschleunigen. Zu den zentralen Neuerungen gehören die Unterstützung von Windows CE- bzw. MobileDevice-Clients sowie numerische Fehlercodes, eine. auf unterstützte Betriebssysteme ausgedehnte FDAkonforme Benutzerverwaltung und erweiterte Druckfunktionen. Auch die Entwicklungsumgebungen bestechen durch zahlreiche Weiterentwicklungen, die das Engineering beschleunigen. VisiWinNET deckt damit das gesamte Spektrum der Visualisierung ab — von kompakten HMls auf Basis von PDAs bis hin zu komplexen ScadaA-Systemen oder FDA-konformen Leitständen auf Industrie-PC-Plattformen.

Neben einem XP/Vista-Client stehen nun auch ein Windows CE-Client sowie ein MobileDevice-Client für VisiWinNET-Client/Server-Anwendungen zur Verfügung. Damit können erstmals auch PCs der Kompaktklasse auf Basis von Windows CE 5.0 bzw. Windows Mobile (PDAs) in VisiWinNET-Client/Serverprojekte eingebunden werden.