Lichtleiter gut verbunden

Steckverbinder ? Neue Leitungsdosen und Leitungsstecker für Photovoltaikanwendungen kommen von Hirschmann.

14. November 2007

Die neuen Komponenten aus dem Steckverbindersystem SunCon sind für Kabel mit einem Durchmesser von 4,2 bis 5,2 Millimeter konzipiert. In Verbindung mit den bekannten Dosen und Steckern für Leitungen mit einem Durchmesser von 5 bis 6 Millimeter lassen sich damit über dieses System jetzt Photovoltaik-Anlagen mit allen gängigen Kabelstärken kontaktieren. Dosen und Stecker besitzen eine unverlierbare Dichtung und sind ausgelegt für einen Temperaturbereich von ?40 bis +110 Grad Celsius. Die korrekte Kontaktierung signalisiert die Lösung durch ein hörbares Klicken und verhindert so eine unbeabsichtigte Unterbrechung des Stromkreises. Der spezielle Drehmechanismus ermöglicht es jederzeit, die Verbindung ohne Werkzeug zu lösen.

Das Steckverbindersystem SunCon umfasst Leitungsdosen und Leitungsstecker für die Anbindung von Photovoltaik-Anlagen sowie Einbaudosen und Einbaustecker zum Anschluss an Wechselrichter. Abgerundet wird das Programm durch Zubehör wie Y-Verteiler und Netzstecker. Alle SunCon-Produkte bestehen aus UV-beständigen und halogenfreien Kunststoffen und erfüllen die Anforderungen der Schutzart IP 68 und der RoHS-Richtlinie.

Erschienen in Ausgabe: 08/2007