Lieferzeit beschleunigt

Konstruktionsmanagement

Konfigurator – Mit einem eingängigen Konfigurator von Tünkers können Anwender eigene Stauförderbänder sehr schnell selbst erstellen und damit exakt auf ihre Anwendung anpassen.

04. Juni 2016

Stauförderbänder sind sehr komplex. Auch deshalb gab es bisher kein universelles CAD-Modell, das die möglichen Ausführungsvarianten komplett abbildet. Der neue Konfigurator AFC-Concad von Tünkers soll hier Abhilfe schaffen, denn es sind laut Hersteller alle möglichen Varianten in Bezug auf Länge, Breite, Beladeposition und Stoppstellen auch in ihren Abhängigkeiten zueinander technisch beschrieben. Der Konfigurator versetzt den Anlagenplaner auch in die gute Lage, komplexe Förderbänder schnell und einfach konstruktiv auszulegen, Modelle selbst zu erstellen und auf die eigene Einbausituation anzupassen.

In wenigen Schritten kommt der Interessent mit dem AFC-Concad zum individuellen Förderband. Nach dem Auftragseingang bekommt der Kunde acht verschiedene vorkonfigurierte CAD-Modelle zur Verfügung gestellt, auf denen je nach Ausstattungsmerkmal aufgebaut wird. Anhand eines Benutzerhandbuches werden alle notwendigen Parameter definiert und so der optimale Stauförderer für die individuellen Anforderungen konfiguriert. Konstruktionen, die über die vorgegebenen Modelle hinausgehen, werden von Tünkers gesondert geplant.

Schritt für Schritt

Hat der Kunde das Modell konfiguriert, wird dieses durch die Experten beim Ratinger Maschinenbauer geprüft. Anschließend werden dem Kunden dann Anpassungsvorschläge übermittelt, um zum Beispiel ein regelkonformes Stauförderband abzubilden, Optimierungen vorzunehmen und Kosten einzusparen. Im Anschluss an die Übernahme der Änderungen durch den Kunden erhält Tünkers ein aktualisiertes Modell und erteilt die Freigabe.

Auf Basis der freigegebenen Konfiguration beginnt die Fertigung des Endproduktes. Nach Erstellung der Fertigungszeichnungen erfolgt die zügige Fertigung in der hauseigenen Produktion. Hier könnten dann noch nachträgliche Änderungswünsche des Kunden berücksichtigt werden, bevor dann die Auslieferung erfolgt.

Erklärtes Ziel beim Einsatz des Konfigurators ist es, die Konstruktionszeit zu verkürzen und die notwendigen Abstimmungsschleifen mit dem Endkunden zu reduzieren. Der Freigabeprozess gestaltet sich auf diese Weise einfacher und schneller, die Angebotslegung erfolgt auf Knopfdruck. Eine Reihe Modellvorlagen bietet das Unternehmen auf seiner Webseite.

Auf einen Blick

Tünkers bietet für die neun gängigsten Funktionen im Umfeld des Roboters einen industrietauglichen Baukasten mit robusten und wartungsfreien Bausteinen für effiziente Anlagetechnik. Das Familienunternehmen erfindet, konstruiert, produziert und vertreibt alle Produkte selber. Das internationale Vertriebsnetz erstreckt sich mit Tochtergesellschaften weltweit über die wichtigsten Länder mit einem hohen Absatzpotenzial für Automationstechnik.

Erschienen in Ausgabe: 05/2016