Lineartechnik für viele Zwecke

Lineartechnik — Einbaufertige Linearsysteme für Anwendungen bietet der Maschinenelementespezialist Misumi aus Schwalbach am Taunus.

23. Mai 2008

Die zum Patent angemeldeten kompakten Lineareinheiten der LX-Serie sind wahlweise offen oder mit Abdeckung sowie mit jeweils einem oder zwei Führungswagen erhältlich und bieten maximale Traglasten von 17,2 oder 34,4 Kilonewton. Der Antrieb der Schlitten geschieht über eine präzisionsgeschliffene Kugelgewindespindel. Das Schienenprofil mit zweireihiger Profi l-Bogenform gewährleistet hohe Steifigkeit und ermöglicht die Aufnahme von Radial- und Laterallasten aus vier Richtungen.

Die Länge der Grundplatte ist von 100 bis 600 Millimeter in 50-Millimeter-Schritten wählbar. Innerhalb von 13 Werktagen fertigt das Unternehmen zudem individuelle Maße in 10-Millimeter-Schritten. Bohrungen an beiden Seiten erleichtern die Montage von Sensoren. Die große Variantenvielfalt ermöglicht den Einsatz in vielen Bereichen, unter anderem für ein- oder mehrachsige Applikationen in Zuführungseinheiten oder Lötanlagen. Beide Typen der neuen Serie sind kompatibel mit gängigen Servo- oder Schrittmotoren unterschiedlicher Hersteller.

Erschienen in Ausgabe: 03/2008