Live und online

Eplan und Cideon führen eine Online-Messe am 21. März durch. Zwölf Stunden lang können sich Interessenten die aktuellen Angebote beider Häuser vom Schreibtisch aus vorführen lassen.

07. Februar 2017

Eplan und Cideon, beide zur Friedhelm-Loh-Gruppe gehörend, führen am 21. März 2017 eine virtuelle Messe durch. Obwohl online, soll dabei Messe-Feeling aufkommen, denn die Software der beiden Anbieter wird durchweg live präsentiert.

Von einer bildlichen Eingangshalle aus zweigen Wege in unterschiedliche virtuelle Räume ab. Das Zentrum der Veranstaltung bildet ein Auditorium, in dem Besucher einige Vorträge live anhören und anschauen können. In weiteren Räumen finden Demonstrationen von Softwareprodukten statt. Eplan wird unter anderem seine Konzepte Eplan Cogineer und Syngineer sowie Software für den Schaltschrankbau vorstellen. Hinzu kommen Themen im Bereich ERP/PDM-Integration sowie Neuerungen im Eplan Data Portal. Mit ERP-Themen ist Cideon auf der virtuellen Messe prominent vertreten, wobei natürlich auch die Verwaltung von Eplan-Daten angesprochen wird.

Während der ganzen virtuellen Messe stehen Eplan-Mitarbeiter zum Chat zur Verfügung. Weil das Event ein internationales Publikum anspricht, können sich Besucher in mehreren Sprachen an das "Standpersonal" wenden. Gerade für internationale Teilnehmer sieht man bei Eplan die Onlinemesse als zeit- und kostensparende Möglichkeit für globalen Wissenstransfer und weltweite Vernetzung. Unter den eingangs angeführten Links können sich Interessenten anmelden und werden rechtzeitig an den Veranstaltungsbeginn erinnert.