Local Sourcing und Vorträge in Siegen

Obwohl dieses Jahr viele große Messen stattfinden, geht das Konzept der Regionalmesse auf. Die wfb findet vom 17. bis 18. Juni in der Siegerlandhalle in Siegen statt – sie hat sich im vierten Jahr ihres Bestehens als jährlicher Branchentreff etabliert.

21. April 2015

15 Prozent der Aussteller sind selbständige Werkzeug- und Formenbauunternehmen – vorwiegend aus der Region Siegen. Darüber hinaus sind viele Zulieferer der Branche vertreten. Das Angebot reicht von Software, über Präzisionswerkzeuge, Spannsysteme und Maschinen bis hin zum Pinselwaschtisch. Ebenso sind viele Vertreter aus dem Bereich Normalien in Siegen, sowie Dienstleister in Sachen Erodieren, Wärmebehandlung und Lasertechnik.

Die wfb-Fachmesse ist auf das Local Sourcing ausgerichtet und bietet den Besuchern Freiraum für Inspiration und Networking. Das Konzept ‚Geschäft am Ort‘ bietet kurze und direkte Wege zur richtigen Zielgruppe. Regionale Ressourcen und Wertschöpfungsketten im regionalen Verbund werden in den Vordergrund gerückt. Der Messeveranstalter Carl Hanser Verlag hat damit eine effiziente Dialogplattform für Aussteller und Besucher geschaffen.

Begleitend zur Messe findet an beiden Messetagen das Forum PraxisNah statt. Professor Dr. Thomas Seul, Prorektor für Forschung und Transfer, FH Schmalkalden, konnte für das Programm als Tagungsleiter gewonnen werden. In vier Themenblöcken führen Moderatoren durch das Vortragsprogramm. Die behandelten Themen sind Prozesstechnik & Automatisierung, Forschung & Entwicklung, Fertigungsverfahren & Technologien und Unternehmensstrategie, Aus-/ Weiterbildung & Marketing.

Veranstaltungsort

Siegerlandhalle, Siegen

Koblenzer Str. 151

57072 Siegen

Öffnungszeiten

17.06.2015: 9 – 17 Uhr

18.06.2015: 9 – 16:30 Uhr

Eintrittspreis

Tageskarte: 15,- Euro inkl. MwSt

Besucher können sich online unter www.wfb-messe.de für einen Eintritts-Gutschein registrieren.

Weitere Informationen zur [wfb] - Fachmesse für Werkzeug- und Formenbau 2015 finden Sie hier.