Lösung von Prüfstandanwendungen bei Manner

Kurzbauende lagerlose Drehmomentmesswelle

22. Juli 2008

Die Fa. Manner Sensortelemetrie hat zur Lösung von Prüfstandanwendungen spezielle kurzbauende lagerlose Drehmomentaufnehmer von 1 Nm bis 1 kNm entwickelt. Kennzeichnend ist das extrem kleine Trägheitsmoment, die hohe Drehzahlfestigkeit und die einfache Einbindung in den Wellenstrang. Die Anbindung an den Wellenstrang erfolgt über Lenze-Spannkupplungen. Sämtliche Drehmomenterfassungssysteme der Fa. Manner Sensortelemetrie zeichnen sich durch berührungslose Übertragung des Drehmomentsignals nach dem patentierten Verfahren der Sensortelemetrie aus. Sie arbeiten lagerlos und können somit ohne Gelenkwelle montiert werden. Dies vermeidet Kosten und erlaubt äußerst kompakte Prüfstände. Das Drehmomentsignal wird mittels Dehnungsmessstreifen gewonnen. Ein hochgenauer, remote programmierbarer Messverstärker auf der Welle verstärkt, konditioniert und digitalisiert mit 16 Bit Auflösung den Messwert. Die berührungslose Übertragung zeichnet sich durch Antennenspalte von bis zu 10 mm aus. Die Montage ist somit in radialer und axialer Richtung absolut unproblematisch. Das Drehzahlsignal wird ebenfalls berührungslos erfasst. Nachgeschaltete Auswerteeinheiten berechnen online den Leistungsfluss und erlauben somit dessen Aufzeichnung. Neben den klassischen analogen Schnittstellen stehen selbstverständlich auch Rechnerschnittstellen wie RS232 oder RS485 zur Verfügung. Die Engineeringgruppe der Fa. Manner Sensortelemetrie stellt für die jeweiligen Kundenbedürfnisse maßgeschneiderte Drehmomentaufnehmer mit integrierter Drehzahlerfassung her.