LynxDrive

Servoantrieb mit neuester Motorentechnologie

29. September 2011

Genauigkeit, Optimierung des Bauraums, Zuverlässigkeit und hohe Lebensdauer waren die Hauptziele bei der Entwicklung des Servoantriebes LynxDrive der Harmonic Drive AG.

Der neue LynxDrive Kompaktantrieb besteht aus einem hochpräzisen Harmonic Drive Getriebe der Baureihe HFUC, einem neu entwickelten AC-Servomotor mit konzentrierter Wicklung sowie einem Mess-System für die Drehzahl- und Lageerfassung. Optional ist eine ausfallsichere Haltebremse verfügbar. Bei der Entwicklung des AC-Servomotors wurde besonders auf Kompaktheit, hohe Leistungsdichte und beste Gleichlaufeigenschaften geachtet. Der sinus-kommutierte AC-Servomotor besitzt über einen weiten Drehzahlbereich einen gleichförmigen Drehmomentverlauf. In die Motorwicklung integrierte Temperatursensoren schützen den Motor vor Überlastungen in der Anwendung.

Der LynxDrive Servoantrieb ist zum Betrieb an marktüblichen Servoverstärkern für 230 bis 400 VAC geeignet, insbesondere auch für den Betrieb am ebenfalls neuen volldigitalen Servoregler YukonDrive der Harmonic Drive AG. In anspruchsvollen Anwendungen zur Positionierung arbeiten die beiden Baureihen in Kombination sehr zuverlässig und präzise und bilden damit ein äußerst innovatives Antriebssystem. Der Servoantrieb LynxDrive ist in drei Baugrößen und sechs Untersetzungen zwischen 30:1 und 160:1 verfügbar. Damit wird ein Drehmomentbereich von 27 bis 647 Nm bei Drehzahlen bis zu 217 min-1 abgedeckt.

Charakteristisch sind die kompakte Bauform und das geringe Gewicht. Niedrige Eigenträgheitsmomente sowie hohe Beschleunigungsdrehmomente sorgen für hohe Dynamik und niedrigste Positionierzeiten. Die Antriebsoberflächen sind korrosionsgeschützt. Ideal geeignet ist der neue LynxDrive für Positionieranwendungen in Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren, aber auch in der Medizintechnik, der optischen Industrie, der Halbleiter- und Solarzellenfertigung sowie in Messmaschinen. Also überall dort, wo hochdynamisch und hochgenau bei kleinstem Bauraum positioniert werden muss.