Marktstart für Riesenportfolio

Das umfassende Produktsortiment an Steckverbindern von M8 bis M40 des französischen Anbieters Jaeger Connecteurs ist jetzt Teil des Angebots der Hummel AG.

26. November 2015

Nachdem Hummel im vergangenen Jahr das französische Traditionsunternehmen Jaeger Connecteurs übernommen hat, wurde dort in den vergangenen Monaten stark in die Produktionsanlagen und Infrastruktur investiert. Mittlerweile steht die Struktur für eine gemeinsame weltweite Vermarktung.

Mit der Integration der Jaeger-Produktpalette konnte die Hummel AG ihr Rundsteckverbinder-Portfolio deutlich vergrößern. Jetzt präsentierte Hummel das Programm unter dem Motto „Jaeger by Hummel“ auf der SPS IPC Drives in Nürnberg.

Jaeger Connecteurs ist ein renommierter Anbieter von hochwertigen Branchenlösungen. Mit ihrem riesigen Angebot richtet sich Jaeger an Industriekunden mit besonderen Anforderungen. Im Sortiment sind Steckerserien, die beispielsweise speziell für den maritimen Einsatz, für den Bergbau oder den Kraftwerksbau konzipiert sind.

Die Stecker erfüllen Spezialanforderungen an Dichtigkeit, Leistungsübertragung, Robustheit und Langlebigkeit. Hinzu kommen spezielle Produkteigenschaften wie Stecksysteme mit bis zu 55 Kontakten, Stromleitfähigkeit bis zu 300 Ampere oder einer Salzwasserbeständigkeit bis 10 bar.

Jaeger hat auch komplette Serien umspritzter Rundstecker der Größen M8 und M12 im Angebot. Damit deckt die Hummel AG nun das gesamte Spektrum an Rundsteckverbindern von M8 bis M40 ab und tritt damit weltweit als kompletter Lösungsanbieter für Steckersysteme auf.