Massiver Leichtbau im Automobil

Die Kundentagung „Massiver Leichtbau“ findet am 18. und 19. November 2014 im Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe statt. Veranstalter ist die „Initiative Massiver Leichtbau“, in welcher 15 Firmen der Massivumformung und 9 Stahlhersteller unter dem Dach des Industrieverbands Massivumformung e. V. und des Stahlinstituts VDEh zusammengeschlossen sind.

06. Oktober 2014

„Trends und Herausforderungen für die Massivumformung am Standort Deutschland in Zeiten der Globalisierung“, das ist der Titel der Keynote, die Prof. Dr. Bernd Gottschalk auf der Kundentagung „Massiver Leichtbau im Automobil – Werkstoffe & Bauteile, Potentiale & Lösungen“ halten wird.

Die Veranstalter sind stolz darauf, mit Prof. Gottschalk einen profilierten Keynote Speaker gewonnen zu haben. Ferner freuen sie sich über viele hochkarätige Referenten und Moderatoren. So können sie den Besuchern der zweitägigen Veranstaltung ein Programm bieten, das über alle Aspekte dieses wichtigen Themas informiert.

Tagesthema am Dienstag, 18. November, ist „Werkstofflicher Leichtbau“. Die Session 1, in der auch Prof. Gottschalk seinen Vortrag hält, bietet eine Einführung in die Branche und stellt die Initiative Massiver Leichtbau vor. Schwerpunkte der beiden anderen Sessions an diesem Tag sind „Werkstoffe“ und „Prozesse“.

Am Mittwoch, 19. November, liegt der Fokus auf „Leichtbaulösungen der Massivumformer“. In den Sessions Massivumformung I und Massivumformung II werden die verschiedenen Aspekte dieses Themenbereichs behandelt und von den Ergebnissen der Initiative berichtet: Vom „Leichtbau durch Kaltfließpressen“ über „Leichtbau in der Praxis schwerer Schmiedeteile“ bis hin zu „Höchstfesten Verbindungselementen als Beitrag zum Leichtbau am Beispiel mechanischer Verbindungsteile“. Die abschließende Session informiert dann über „Ausblick und Forschung“.

Das Programm können Sie hier herunterladen!

Parallel zur Veranstaltung findet am Tagungsort eine Ausstellung statt, in der Leichtbau-Know-how in Antriebs- und Fahrwerktechnik präsentiert wird. Hier stehen Experten aus der Praxis zu Hands-on-Gespräche zur Verfügung. Am Abend des ersten Veranstaltungstages findet außerdem eine gesellige Abendveranstaltung statt, die Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen und Austausch bietet.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.