Mecadat ist bereits als Distributor für das CAD/CAM-System Visi und erwartet Synergien mit Stampack Xpress. Visi-Kunden können nun die Netzgeometrien direkt in Stampack Xpress exportieren. Die Daten sind qualitativ sehr hochwertig, sodass die Netzerstellung weitestgehend automatisiert stattfindet. Dies spart Zeit und senkt die Kosten.

Stampack Xpress ist eine Neuentwicklung und gibt mittelständischen und kleinen Unternehmen die preiswerte Möglichkeit, Umformprozesse rechnerisch abzusichern und damit die Aufwendungen bei der Werkzeugausprobe deutlich zu verringern. Bei der Konzeption der Software wurde auf eine anwenderfreundliche Benutzerführung und die Integrierbarkeit in vorhandene Konstruktionsumgebungen Wert gelegt. Automotive OEM’s akzeptieren Stampack-Ergebnisse von ihren Zulieferern.

Bei sehr vielen Folgeverbundwerkzeugen ist eine verlässliche Aussage über die Machbarkeit nur bei Betrachtung der kompletten Teilestruktur möglich. Während für dünne Bleche wie zum Beispiel KFZ- Außenhautteile die übliche Schalensimulation gute Ergebnisse liefert, müssen Umformungen, die Abstreck- oder Fließprozesse beinhalten, mit einer Volumensimulation über die gesamte Materialdicke betrachtet werden.

ANZEIGE

In vielen Fällen ist auch die Schale gut genug für Vorkalkulationen, die dann zu einem späteren Zeitpunkt durch eine sehr genaue Berechnung abgesichert werden muss. Stampack bietet mit Schalen- und Volumentechnologie eine Lösung für beide Notwendigkeiten an.

Blechexpo, Halle 6, Stand 6210