Mehr CAE für Studenten

Im Rahmen seines Nachwuchskonzeptes stellt Eplan Hochschulen und Studenten kostenlos Lizenzen zur Verfügung. Dabei wurde nun die Softwarelizenz für Ausbildungsstätten kräftig von 25 auf 300 Plätze aufgestockt.

02. November 2016

Angehende Ingenieure und Techniker sind für Softwareanbieter eine hochinteressante Nutzerschaft, macht doch ein großes Potenzial an fertig ausgebildeten Fachkräften die Software für Kunden attraktiver. Im Rahmen des Konzepts Eplan Education bietet der CAE-Anbieter Eplan Studenten und Hochschulen kostenlose Lizenzen von Elektro-, Fluid-, MSR- und Schaltschrank-Software auf Basis der aktuellen Version der Eplan-Plattform. Bei der Campusversion sind Schulungen für Dozenten sowie Support durch Eplan im Leistungsumfang enthalten. Diese Campusversion hat Eplan nun von 25 auf 300 Lizenzen für Anwender sowie drei weitere für Dozenten aufgestockt. Dadurch können an großen Hochschulen mehrere Kurse gleichzeitig mit dieser Software stattfinden. Die Lizenzen werden auf einem zentralen Server bereitgestellt und auf dem Campus verteilt.

Nach Angabe von Eplan nutzen international über 1000 Institutionen das Konzept, davon sind 310 Hochschulen. Gerade im asiatischen Raum wird die kostenlose Software von Eplan häufig bei der praxisnahen Ausbildung verwendet. So wird die Eplan-Software etwa in Malaysia zunehmend genutzt, wodurch auch der Bedarf an einschlägig geschulten Mitarbeitern wächst. Die Ausstattung von Schulen und Hochschulen mit Lizenzen soll helfen, den Personalbedarf zu decken.

Außerdem steht für Schüler, Studenten und Auszubildende während ihrer Ausbildungszeit eine ebenfalls kostenlose Lizenz zum Download bereit. Die können die Software für Hausarbeiten, Übungen oder Abschlussarbeiten verwenden. Die Laufzeit dieser Lizenz hat Eplan auf drei Jahre erweitert.