Mehr CAM für Siemens

Siemens arbeitet nun mit ModuleWorks zusammen, einem Aachener Spezialisten für CAM-Softwarekomponenten. Die Kooperation betrifft sowohl Software als auch Hardware.

18. August 2017

ModuleWorks, Hersteller von CAM-Komponenten für Werkzeugwegberechnung und Kollisionsvermeidung, kann gleich zwei neue Kooperationen mit dem Siemens-Konzern verzeichnen. Eine Zusammenarbeit betrifft den für Parasolid zuständigen Bereich von Siemens PLM. Zwischen den ModuleWorks-Komponenten und dem 3D-Kern Parasolid wird eine "ModuleWorks Bridge for Parasolid" geschaffen. Mit der können Anwender von ModuleWorks die Modelle von Parasolid direkt einlesen und auf Basis der Geometrien ihre Werkzeugwege berechnen und Fertigungsabläufe simulieren. Eine vorherige Konvertierung ist dafür nicht mehr notwendig. Diese Option steht zukünftig den CAD/CAM-Anbietern offen, die mit diesen Komponenten arbeiten.

Dazu Dr. David Plater, technischer Direktor bei ModuleWorks: "Wir haben viele Kunden, die sowohl ModuleWorks als auch Parasolid in ihren Produkten benutzen. Indem wir die Parasolid-Bridge-technik anbieten, können wir eine einfache Integration mit den Parasolid-Geometrien anbieten, ohne dass eine Übersetzung als weitere Schicht dazwischen liegt."

Eine weitere Zusammenarbeit mit Siemens betrifft die Sinumerik 840 sl, die High-end-CNC-Steuerung von Siemens für das Fräsen, Drehen und einige weitere Bearbeitungsarten. Durch die Kooperation kann die Siemens-Steuerung die Software von ModuleWorks für Maschinensimulation in Echtzeit nutzen zur Kollisionsvermeidung. Hierfür verwendet die Steuerung die echten Achsenpositionen, und Werkstückposition und die Bewegungsinformationen der Servosteuerungen. Die werden verwendet, um die Maschinenkinematik, Werkzeugpositionen und Spannzeuge realitätsnah zu simulieren. Wenn eine Kollision droht, soll die Maschine rechtzeitig angehalten werden.

"Wir sind erfreut, dass diese Produktpartnerschaft unseren Kunden ermöglicht, von einer modernen Software zur Kollisionsvermeidung direkt im CNC-Controller zu profitieren", sagt Uwe Ruttkamp, Leiter des Segments Machine Tool Systems. "Die ModuleWorks-Software ist eine bewährte Technik, die das volle Potential der Steuerung Sinumerik 840D sl realisiert, um die Qualität und Effizienz des Bearbeitungsprozesses zu optimieren."