Mehr Leistung

Mit einem Hardware-Upgrade (höhere Taktfrequenz, größerer Arbeitsspeicher) hat Wago die Leistungsfähigkeit seines Controllers PFC200 gesteigert. Das standardisierte MQTT-Protokoll sorgt zudem für die nahtlose Verbindung mit Web- und Cloud-Diensten. Begleitet wird das Upgrade von der neuen e!Cockpit-Version 1.4 für mehr Komfort im Engineering.

19. Januar 2018

Die vielfältigen Varianten aller Controller der Baureihe PFC200, mitsamt ihren unterschiedlichen Schnittstellen, schaffen mit dem Upgrade noch mehr Möglichkeiten, Aufgaben im Anlagen- und Maschinenbau sowie der Fertigungs- und Verfahrenstechnik perfekt und zukunftssicher auszurüsten. Mit Blick auf Cyber-Security sind standardmäßig SSL/TLS 1.2, SSH, VPN und eine Firewall mit an Bord

Mehr Leistung resultiert aus:

• schnellerer CPU,

• größeren RAM- und Flash-Speichern und

• der besseren Verarbeitung größere Datenmengen

Zeit und Geld sparen

Das neue Release 1.4 der WAGO-Entwicklungsumgebung e!COCKPIT bietet eine Python-Schnittstelle, die zum Beispiel ein automatisiertes Aufspielen von Applikationen auf Controller bietet. Darüber hinaus ermöglichen die separat erhältlichen Erweiterungen „Statische Analyse“ und „Profiler“ eine bessere Beurteilung des Programmcodes; es werden schneller Ungereimtheiten oder Engpässe in der Ausführung gefunden. Mit e!COCKPIT v1.4 profitiert der Nutzer ab sofort auch von Softwarebausteinen, die im 3S-Online-Store angeboten werden – selbstverständlich in die Benutzeroberfläche von e!COCKPIT integriert. e!COCKPIT v1.4 ist im ersten Quartal 2018 verfügbar

Die Vorteile des durch Upgrade verbesserten PFC200 auf einen Blick:

• Mehr RAM-Speicher zur besseren Verarbeitung großer Datenmengen

• Leistungsstarker Prozessor für schnellere Programme und schnellere Verarbeitung

• Bessere Speicherung umfangreicher Applikationen dank größerem Flash-Speicher

• MQTT-Protokoll als Standardverbindung zu WAGO-Cloud-Lösungen, Amazon Web Services, Microsoft Azure oder IBM Bluemix

• Versionsupdate e!COCKPIT für mehr Komfort beim Engineering

Verfügbar ab Mitte 2018.