Mehr Licht

Bei Inneo Solutions ist nun Release 6 des Renderers KeyShot erhältlich. Die prominentesten Erweiterungen betreffen neue Beleuchtungsoptionen, einen neuen Geometrieeditor und eine erweiterte Funktion zur Materialdefinition.

27. November 2015

Die neue Rendererversion Keyshot 6 von Luxion ist nun beim Systemhaus Inneo Solutions verfügbar. Inneo ist einer von drei "Platinum"-Resellern von Luxion weltweit und betreut mehr als 1000 KeyShot-Kunden. Eine der wichtigsten Neuerungen in KeyShot ist die Registerkarte „Beleuchtung“ im Projekt-Fenster mit sechs vorkonfigurierten Beleuchtungseinstellungen. Darunter ist ein „Innenraum“-Modus, der die Berechnung des Lichts in Innenräumen um ein Vielfaches beschleunigt.

Außerdem bietet ein Bearbeitungsmodus besonders schnelle Beleuchtung. Einstellungen für einfache Szenen oder typische Produktausleuchtungen lassen sich mit einem Klick wählen. Zudem können die Benutzer eigene Einstellungen als benutzerdefinierte Modi speichern.

Mit dem neuen Geometrieeditor lassen sich Oberflächen auftrennen, Punkt-Normalen berechnen, einzelne Flächen abtrennen und offene Berandungen direkt in der neu integrierten Geometrie-Ansicht schließen. Das Material-Diagramm ermöglicht, Materialien, Texturen und Etiketten zu einem komplexen Material zu kombinieren, etwa in Form eines Mehrschichtgewebes. Außerdem lassen sich Materialien und Texturen jetzt auch auf Etiketten anwenden.

Ein Anwendungsgebiet ist beispielsweise die Darstellung von Tampondruck. Im Echtzeitfenster ist jetzt auch Bereichsrendering möglich, um die Detaildarstellung bei ressourcenintensiven Szenen erheblich zu beschleunigen.