Mehr mathematische Leistung

Mit der neuen Version der Mathematiksoftware Maple 2019 lassen sich mathematische Probleme einfach analysieren, untersuchen, visualisieren und lösen.

20. März 2019
Mehr mathematische Leistung
Maple 2019 enthält wesentliche Verbesserungen seiner Mathematik-Engine, sowohl bei den Kernfunktionen als auch bei Spezialwerkzeugen. (Bild: Maple)

Maple 2019 enthält wesentliche Verbesserungen seiner Mathematik-Engine, sowohl bei den Grundfunktionen als auch bei Spezialwerkzeugen. Diese Version bietet Fortschritte bei der Programmiersprache Maple, mehr Werkzeuge für die Ausbildung, neue Visualisierungen und weitere Verbesserungen für Mathematiker, Ausbilder, Studierende, Ingenieure und Wissenschaftler, die Maple einsetzen.

Die Software umfasst wichtige Weiterentwicklungen der mathematischen Grundfunktionen, die von den Kunden täglich entweder direkt oder über Berechnungsfunktionen, die diese Grundroutinen aufrufen, genutzt werden. Außerdem sind zahlreiche Spezialwerkzeuge verbessert oder erweitert worden. Die aktuelle Version unterstützt neue fortschrittliche Anwendungen in Bereichen, die bisher nicht abgedeckt wurden. Zu diesen Verbesserungen gehören:

  • Hunderte Verbesserungen bei den Grundfunktionen, z.B. beim Lösen von Gleichungen, bei der Integration, beim Faktorisieren und bei Differentialgleichungen
  • Weiterer Ausbau des großen Vorsprungs von Maple beim Finden symbolischer Lösungen für partielle Differentialgleichungen, einschließlich neuer Methoden zur Lösung neuer Klassen von Problemen, mehr Flexibilität bei der Wahl der auszuprobierenden Methoden und eine verbesserte Vereinfachung der Ergebnisse
  • Große Fortschritte bei der weiteren Stärkung, Konsolidierung und Verfeinerung der Unterstützung von Tensor-Berechnungen, einem Gebiet, auf dem Maple führend ist, mit Unterstützung der klassischen und Quantenmechanik, spezieller und allgemeiner Relativität sowie Standardnotation von Tensoren für Eingabe und Ausgabe
  • Mehr Werkzeuge für die Gruppentheorie, um noch mehr Gruppen zu konstruieren, zu berechnen und zu visualisieren, sowie erhebliche Leistungssteigerungen
  • Verbesserte Signalverarbeitung mit neuen Algorithmen, Manipulationswerkzeugen und Visualisierungstechniken
  • Eine umfassend ausgestattete benutzerfreundliche Umgebung für die parallele Berechnung der Elektronenenergien und Eigenschaften von Molekülen im neuen Zusatzprodukt Maple Quantum Chemistry Toolbox von RDMChem

Maple 2019 enthält außerdem eine Vielzahl von Verbesserungen in anderen Bereichen, z.B. bei der Programmiersprache Maple, die den Anwendern dabei helfen, effizienteren Code zu erstellen, eine vollständig überarbeitete Startseite, die neuen Anwendern den produktiven Einstieg noch leichter macht, neue Visualisierungen zur Analyse von Daten und weitere interaktive Math Apps, die das Lehren und Lernen von Grundkonzepten der Computerwissenschaft unterstützen.

Maple ist in verschiedenen Sprachen, z.B. Französisch, vereinfachtem Chinesisch und brasilianischem Portugiesisch, verfügbar. Eine japanische Version von Maple 2019 folgt in einigen Wochen.