Mehr "New Age" für Teamarbeit

White Paper von CIMdata empfiehlt neue Kommunikationsverfahren für globale Zusammenarbeit

05. Dezember 2014

Unter dem Titel "New age collaboration and design" ist bei CIMdata eine Publikation kostenlos erhältlich, die neue Verhaltensweisen für globale Teams empfiehlt. Darin schildert John Bannisto von der Whirlpool Corporation seine Erfahrungen und resultierenden Erkenntnisse aus der Einführung neuer Kommunikatiosnmethoden. Hautproblem für Whirlpool war, dass es Entwicklungsteams in Nordamerika, Südamerika, Europa und Asien gibt, die miteinander keinen Kontakt hatten. Viele Ideen und Methoden gelangten deswegen nie von einer Abteilung in andere.

Die Lösung bei Whirlpool Corporation Corporation besteht aus zwei Elementen. Das erste ist die Einführung einer Wissensdatenbank, in der Teammitglieder Wissen und Erfahrungen speichern konnten. Das geschah auch. Dahinter stand die Erwartung, man müsse nur die Datenbanken einführen, und dann wäre alles organisiert. Aber das funktionierte nicht, weil sich das Wissen dennoch nicht verbreitete. So enthüllte diese Unternehmung das eigentliche Problem: Die Abteilungen arbeiten isoliert voneinander, und das war durch Datenbanken nicht zu überwinden.

Abhilfe brachte, was der Autor als "social Layer" bezeichnet. Es wurden Diskussionsforen und "Follower" ähnlich wie bei Facebook eingeführt. Das brachte den Informationsfluss in Gang. Das Dokument ist nach dem Login unter "White Paper" zu finden