Mehr Power für den Bauer

Der Münchener Kettenhersteller iwis antriebssysteme GmbH präsentiert auf der Agritechnica 2015 in Hannover unter anderem Antriebsketten für Erntemaschinen. Die Ketten der Marke Elite wurden speziell für den rauen Einsatz in Landmaschinen entwickelt zeichnen sich durch erhöhte Verschleißfestigkeit aus. Verschiedene Konfigurationen gewährleisten Kompatibilität für unterschiedliche Maschinenhersteller.

21. September 2015

Die verbesserte Laschenkontur erhöht die Dauerfestigkeit für den ständigen Einsatz von Landmaschinen im Freien unter dem Einfluss von Staub, Schmutz, Kälte und Nässe auch nach längeren Stillstandszeiten während der Winterperiode. Eine spezielle Wärmebehandlung des Bolzens reduziert den Verschleiß, die Materialpaarung von Bolzen und Buchse wurde optimiert. Zusätzlich sind die Ketten ab Werk mit einem Hochleistungsschmierstoff ausgestattet.

Um die besonderen Anforderungen der Landmaschinenindustrie zu erfüllen, unterhält der Kettenspezialist mit iwis agrisystems ein eigenes Landmaschinen-Zentrum im hessischen Sontra. Dort realisiert das Unternehmen gemeinsam mit Landmaschinenherstellern maßgeschneiderte Antriebslösungen bis zur Serienreife. »Lieferfähigkeit und Lieferschnelligkeit werden durch marktgerechte Lagerhalterung und moderne Logistiklösungen gesichert«, erklärt Thomas Cohrs, Key Account Manager bei iwis agrisystems in Sontra. Die Zertifizierung nach DIN ISO 9001 sowie eigene Prüf- und Testeinrichtungen gewährleisten dabei höchste Maßstäbe der Qualitätsüberwachung sowohl für die eigene Fertigung wie auch für die Produktion der Vertragspartner.

Neben Ketten für Ballenpressen bietet iwis agrisystems unter anderem Elevatorketten, Ketten für Einzugskanäle, Maisgebissketten, Ketten für Lade- und Streuwagen, Rollenketten mit Winkellaschen, Zubehör wie Kettenräder und Keilriemenscheiben sowie komplette Anwendungs-Kits für die Landmaschinenproduktion. Daneben bietet der Kettenspezialist eine komplette Produktpalette für alle Anwendungen in der Antriebs- und Fördertechnik. Das Gesamtprogramm für industrielle Anwendungen enthält Präzisionsrollenketten, Hochleistungsrollenketten, Förderketten, wartungsfreie und korrosionsbeständige Ketten, Stauförderketten, Spezialförderketten, Flyerketten, Scharnierbandketten und Kunststoff-Mattenketten, weiterhin Ketten und Zubehör für Landmaschinen sowie Steuertriebssysteme für die Automobilindustrie.

Agritechnica, 10. bis 14. November 2015, Hannover: Halle 15 Stand E19