Die EASA Electrical Apparatus Service Association ist eine bisher hauptsächlich in der englischsprachigen Welt aktive Organisation, die die Dienstleistungen und Service an elektrischen Maschinen und Anlagen bietet. Sie vertritt mehr als 1.900 Firmen in 62 Ländern und ist somit einer der größten Verbände von Unternehmen aus Elektromaschinenbau und -instandhaltung.

ANZEIGE

EASA bietet den Mitgliedsunternehmen bei Problemen technischen Support durch eigene Ingenieure und veranstaltet verschiedene Lehrgänge und Schulungen zum Thema Explosionsschutz. Die Sektion „European & World“ vertritt Unternehmen aus Afrika, Asien, Nahost und Europa einschließlich Skandinavien. Unter Menzels Präsidentschaft soll die öffentliche Wahrnehmung und Interessenvertretung der Industrie in Europa verstärkt werden. Zu diesem Zweck hat die EASA vor kurzem ein Büro in Luxemburg eröffnet.