3D-Systems übernimmt mit LayerWise einen belgischen Dienstleister und Maschinenbauer, der im Kundenauftrag 3D-Druck mit Metallen auf eigenen, proprietären Maschinen ausführt. Das Unternehmen produziert unter anderem Teile für die Luft-und Raumfahrt sowie den Medizinbereich und die Zahntechnik. Die Übernahmekonditionen wurden nicht bekanntgegeben. Als Geschäftsführung bleiben die Unternehmensgründer Jonas Van Vaerenbergh und Peter Mercelis weiterhin tätig.

ANZEIGE

Seit 2008 entwickelt LayerWise eigene Maschinen, die in einem additiven Verfahren Teile aus Metallpulver herstellen. Dabei wird das Pulver Schicht um Schicht mit einem Laser aufgeschmolzen. Mit diesem Verfahren lassen sich so viele Teile gleichzeitig aufbauen, wie auf eine Plattform passen, weswegen das Verfahren besonders gut für Serien von kleinen Präzisionsteilen geeignet ist.

"Die Verstärkung durch LayerWise mit ihrer preisgekrönten Technik des 3D-Drucks mit Metallen, den automatisierten Produktionsprozessen, den bestechenden Produktionsmengen und dem führenden Service für Medizintechnik verstärkt unseren First-Mover-Vorteil in diesem Wachstumsmarkt wesentlich, zum sofortigen Vorteil unserer Kunden der Branchen Luft- und Raumfahrt, Automobil und Medizintechnik", meint

ANZEIGE

Avi Reichental, President und CEO von 3D-Systems.