MEZ FRINTROP verbindet

MEZ FRINTROP demonstriert an einem überlebensgroßen Schutzpanzer Konstruktionsfinessen aus der Metallverarbeitung, beispielsweise intelligente Verbindungstechniken.

16. Mai 2013

Unsichtbare Verschraubungen erfüllen mehrere Zwecke, indem sie für ein ästhetisches Äußeres und eine leichte Reinigung sorgen. Die Abbildung zeigt eine direkte Variante der innenliegenden Verschraubung, die MEZ FRINTROP für eine Sonnensimulationskabine, die absolut licht- und luftdicht ausgeführt werden musste, entwickelt hat. Eine besondere Herausforderung war, dass die Montage aufgrund beschränkter Platzverhältnisse von innen und ohne Schweißarbeiten erfolgen musste.

Der Hersteller konzipierte einen Bausatz aus mehreren Paneelen und eine Verschraubungsvariante, die dank des leichten Gewichts der Teile eine einfache und sichere Montage mit nur zwei Arbeitskräften zulässt. Diese Bausatzkonstruktion reduziert unter Einhaltung der gewohnten Stabilität den Materialeinsatz und die Verschraubungsvariante ist deutlich kostengünstiger als vergleichbare Fügelösungen. Außerdem waren dafür wenige Einzelelemente nötig, da sich auch große Wandteile schnell, einfach und ohne zusätzliche Teile verbinden lassen. Die Anforderungen an die Dichtigkeit wurden voll erfüllt. Bei noch höheren Anforderungen können Dichtungen eingelegt werden.

Im November wird das Unternehmen dieses Konstruktionsprinzip anhand des Demonstrationsmodells „Performer“ auf der Blechexpo in Stuttgart (Halle 1, Stand 1205-1) vorstellen.