Michael Koch GmbH deutscher "Vizemeister"

Erfolgreich im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“

27. Oktober 2011

2007 Preisträger in Baden-Württemberg, jetzt als Premier-Finalist auch bundesweit weit oben: Die Michael Koch GmbH erhielt im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung die zweithöchste Auszeichnung überhaupt. Der international tätige Spezialist für Bremswiderstände aus Ubstadt-Weiher gehört damit zu den fünf besten Mittelständlern Deutschlands. Bei der Auszeichnungsgala in Berlin am 12. Oktober wurde dem sichtlich überraschten geschäftsführenden Gesellschafter Michael Koch und seiner Frau Christine die Plastik des Premier-Finalisten in festlichem Rahmen übergeben.

Nominiert von der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal setzte sich die Michael Koch GmbH gegen insgesamt über 300 Unternehmen aus ganz Deutschland durch. Die Bundes- und Abschlussjurys der Oskar-Patzelt-Stiftung konnten in den insgesamt fünf Kriteriengruppen für die sehr positive Bewertung überzeugt werden: Gesamtentwicklung des Unternehmens über die letzten fünf Jahre, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region und bei den kundenorientierten Bereichen Service, Kundennähe und Marketing.

Mit einer stetigen Umsatzsteigerung und Zuwachs auf heute 30 Arbeitsplätze in den vergangenen fünf Jahren – beides mit weiterhin steigender Tendenz – beweist das Unternehmen die Dynamik des Mittelstands. Mit vier Auszubildenden, dem Angebot des Studiums an der Dualen Hochschule sowie vielen Schüler- und Studentenpraktika wie auch den direkten Kontakten zu den Schulen macht die Firma deutlich, dass sich gerade die kleinen Unternehmen besonders stark um die Zukunft der Jugendlichen und der Region bemühen. Dazu zählt auch das vielfältige ehrenamtliche Engagement der Inhaber und Mitarbeiter in der Lokalpolitik, zahlreichen Institutionen und Vereinen.

www.bremsenergie.de