MicroTCA Steckverbinder von Conec

Kostengünstige Produktion und hohe Betriebssicherheit

10. Februar 2010

Die Standardisierung kleiner, modularer und skalierbarer Systemarchitekturen für den Einsatz auch außerhalb des Telekommunikationssektors ist Zielsetzung der MicroTCA Spezifikation.

Conec bietet ein komplettes Programm der in der MTCA.0 spezifizierten Steckverbinder an. Die große Bandbreite an Power Modul Input Steckverbinder der Bauform 7W2 und 9W4 erleichtert den Aufbau geeigneter Stromversorgungsmodule. SMD Versionen und Filter-Varianten ermöglichen eine kostengünstige Produktion und hohe Betriebssicherheit.

Das zur Einspeisung des Stroms vom Powermodul in die Backplane spezifizierte zweiteilige Steckverbindersystem in Einpresstechnik erfüllt die Anforderungen der Spezifikation an Leistung und Steckkompatibilität. Conec Steckverbinder für AMC-Module in Einpresstechnik verfügen zusätzlich über eine integrierte Schirmung und ermöglichen einen schnellen und sicheren Datenaustausch.