Miniatur-Linearantrieb

Präzise Linearbewegungen kostenkünstig durchgeführt

01. Oktober 2007

Viele Antriebsaufgaben erfordern bei engstem Raum oftmals individuelle Lösungen, die bisher nur mit unterschiedlichen Einzelkomponenten realisiert werden konnten. Mit den neuen Miniatur-Linearantrieben der Serien LSP von Nanotec lassen sich nun äußerst einfach und kostengünstig präzise Linearbewegungen durchführen. Aufgrund ihrer kleinen Abmessungen von nur 8 mm können sie mühelos in sehr beengte Platzverhältnisse integriert werden und ersetzen dadurch oft aufwendige Hebelmechanik. Der Miniatur-Aktuator bietet bei kleinstem Bauvolumen und einer Stellgeschwindigkeit von 10 mm/sec eine Druck- oder Zugkraft von 1 N und eignet sich bei einem Stellweg von 12 mm hervorragend auch bei Anwendungen, wo bisher nur Hubmagnete eingesetzt werden konnten, die mit zunehmendem Verfahrweg proportional kleinere Stellkräfte aufbringen.

Der Antrieb basiert auf einem Permanentmagnet-Schrittmotor mit einem Gewinde auf der Welle, durch das die Rotations- in eine Linearbewegung umgesetzt wird. Mit einfachster Ansteuerung ist so bereits eine Auflösung < 0,01 mm / Schritt möglich. Der Antrieb wird bevorzugt für automatische Fokussiereinrichtungen, für die stufenlose Zoomfunktion in der Optik, für die dosierte Verstellung, Nachführung und Positionierung in medizinischen und optischen Geräten eingesetzt. Mit der preisgünstigen und sehr kompakten 2-Achs-Positioniersteuerung SMCI21 (50x50 mm) mit integrierter Leistungsendstufe lassen sich innerhalb kürzester Zeit mit einer einfachen Windows-Programmieroberfläche kostengünstig Verstellaufgaben realisieren und so mögliche Lösungsansätze für hohe Stückzahlen abschätzen.