Mit Absolute-System und Schutzart nach IP67

Mitutoyo weitet Palette seiner Linear Scale-Maßstäbe aus

11. Februar 2009

Bis auf einen Messbereich von drei Metern hat Mitutoyo jetzt die Palette seiner Linear Scale-Maßstäbe der Serie ABS AT715 ausgeweitet. In Verbindung mit den ent-sprechenden Anzeigegeräten erlauben die nachrüstbaren Maßstäbe die genaueste Erfassung und Darstellung von axialen Verstellungen an Werkzeugmaschinen und Messgeräten.

Das Längenmesssystem lässt sich dabei ganz spezifischen Aufgaben entsprechend zusammenstellen – zum Beispiel für den nachträglichen Einbau und Einsatz an Dreh-, Fräs- oder Schleifmaschinen. Dafür stehen nunmehr insgesamt 30 Linear-Scale-Ausführungen mit Messbereichen zwischen 100 und 3 000 Millimetern zur Verfügung. Dank ihrer Befestigungsmöglichkeit in zwei Richtungen können die Maßstäbe sowohl liegend als auch aufrecht montiert werden.

Alle Ausführungen des Linear Scale ABS AT715 arbeiten nach dem von Mitutoyo patentierten elektromagnetischen Induktionsprinzip des Absolute Systems. Mit ihm entfällt der Aufwand der Referenzfahrt nach jedem Einschalten der Werkzeugmaschine. Zudem verfügen die Geräte über die extrem hohe Schutzart nach IP67. Damit erweisen sie sich als besonders widerstandsfähig gegen belastende Umgebungseinflüsse – ein wesentlicher Faktor beim Einsatz an Bearbeitungsmaschinen.

Die hohe Schutzart der Linearmaßstäbe wird durch den TÜV Rheinland regelmäßig überprüft und zertifiziert. Trotz solch aufwändiger Qualitätssicherungsmaßnahmen und der serienmäßigen Ausführung mit Absolute System sowie IP67 überrascht der Linear Scale ABS AT715 von Mitutoyo durch eine auffallend attraktive Preisgestaltung.

Abgerundet wird die Leistung der Maßstäbe durch Anzeigegeräte, wie etwa dem „KA-Counter“. Diese Anzeige verfügt über alle wesentlichen Funktionen für den Einsatz mit konventionellen Bearbeitungsmaschinen. Sie ermöglichen darüber hinaus die Ausgabe der Messdaten über ein Interface an Peripheriegeräte, wie PC oder andere externe Systeme.