Mit Druck zum Wachstum

QUARTALSBILANZ - Der niederländische Digitaldruckspezialist Océ hat im ersten Quartal 2007 nach eigenen Angaben solide Geschäftsergebnisse erwirtschaftet.

27. Mai 2007

Die Gesamtumsatzerlöse betrugen 729,2 Millionen Euro und wiesen damit ein autonomes Wachstum von 0,8 Prozent aus. Das Betriebsergebnis im ersten Quartal betrug 21,3 Millionen Euro. Im Vorjahr belief sich das entsprechende Betriebsergebnis auf 23,7 Millionen Euro, enthielt jedoch einen einmaligen positiven Betrag von 8,1 Millionen Euro netto. Der Reingewinn stieg von 11,9 Millionen Euro auf 12,2 Millionen Euro. »Die Haupttreiber für diesen Anstieg sind unsere erfolgreichen Farbprodukte«, erklärt der Vorstandsvorsitzende Rokus van Iperen. Verantwortlich für das Umsatzwachstum war vor allem der Geschäftsbereich Großformatdrucksysteme, dessen Umsatz im ersten Quartal 2007 um knapp fünf Prozent zunahm.

Erschienen in Ausgabe: 04/2007