Mit Laser und IR Schimmel lokalisieren

Infrarotthermometer mit Feuchtesensor ScanTemp 898

23. Juni 2010

Die Dostmann electronic GmbH stellt mit dem Infrarotthermometer mit Feuchtesensor ScanTemp 898 ein ideales Messgerät zur Raumklimakontrolle vor. Es ist ein leistungsfähiges, tragbares Instrument zur gleichzeitigen berührungslosen Temperatur- und Feuchtemessung. Aus diesen Messwerten wird der für die Schimmelvorsorge wichtige Taupunkt errechnet.

Das ScanTemp 898 ist in der Gebäudetechnik, Hausverwaltung und der Energieberatung ein wertvoller Helfer. Raumklimamessungen sind das typische Anwendungsgebiet. Das Handmessgerät mit integrierter Taupunktanzeige ermöglicht es, die kritischen Orte für Schimmelbildung schnell herauszufinden und wird zur Überwachung des Raumklimas in Produktionsstätten, Büros, Schulen, sanitären Anlagen, Labors und Wohnbereichen eingesetzt.

Besonders eignet sich das Instrument für Heizungs- bzw. Klimabauer (HVAC). Durch gleichzeitige Messung von Taupunkt und Oberflächentemperatur der Innenwände lassen sich in kürzester Zeit Schimmelgefährdungen erkennen und die entsprechenden Maßnahmen wie z.B. Lüften und Heizen einleiten. Bei Gebäuden werden durch die Messung mit dem Infrarotthermometer Kältebrücken und Isolationsschäden schnell und zuverlässig aufgedeckt.

Die Mobilität des kleinen und leichten Handmessgeräts erlaubt den universellen Einsatz an häufig wechselnden Einsatzorten. Das ergonomisch geformte Gehäuse des ScanTemp 898 lässt sich gut mit einer Hand halten und bedienen. Dazu trägt auch das geringe Gewicht von nur 400g bei.

Die drei Bedientasten sind übersichtlich nebeneinander angeordnet. Auf dem großen Display lassen sich zwei Messwerte gleichzeitig anzeigen. Die zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung erleichtert das Ablesen bei schlechter Außenbeleuchtung.