Mit neuer Plattform

Eplan gibt in Hannover Einblick in das Software-Release 2.5

18. März 2015

Auf der Hannover Messe 2015 können sich Eplan-Anwender vorab ansehen, was ihnen das nächste Release bieten wird, das für September 2015 angekündigt ist. Die Software von Eplan für Elektro- und Fluidtechnik, Mechatronik und Anlagenbau erhält unter anderem Funktionen für vielseitigere Revisionierung. Projektbereiche wie Funktionsstrukturen, Ortsdefinitionen oder Disziplinen lassen sich nun getrennt mit Revisionen versehen. Das soll Änderungen für alle Nutzer der Eplan-Plattform einfacher nachvollziehbar machen.

Neu ist der Makro-Navigator, der die Verwendung von vorbereiteten Teilschaltungen in Form von Makros erleichtert. Makros lassen sich im Navigator in einer Baumdarstellung oder per tabellarischer Darstellung bearbeiten, wobei auch Mehrfach-Selektion für Bearbeitung mehrerer Makros gleichzeitig möglich ist. In Version 2.5 lassen sich auch mehrere Namen pro Makro verwalten. Dadurch kann ein Makro für mehrere Artikel verwendet werden.´

Der erweiterte Klemmeneditor (Bild) zeigt die ausgewählten Klemmentypen und -kategorien im Detail. Falls Änderungen notwendig sind, lassen sich diese direkt im Klemmeneditor durchführen. Per Drag and Drop können die Benutzer die Klemmen in die Klemmenleiste einfügen. Die Darstellung der Informationen im Klemmeneditor lässt sich in Schemata speichern.

Dadurch soll die Verwaltung der Klemmenleisten an zentraler Stelle erfolgen.