Mit Zertifikat zum Werkstoffexperten

Granta Design hat ein Zertifizierungsprogramm für Anwender der Materialsoftware CES Selector und CES EduPack aufgelegt. Passende Kurse, die zu diesen Zertifikaten führen, werden ebenfalls angeboten.

13. Mai 2016

Granta Design bietet nun ein Zertifizierungsprogramm für die Software CES Selector und CES EduPack an. CES Selector beinhaltet umfangreiche Datenbanken mit Materialdaten sowie eine Reihe von Tools für Auswahl und Vergleich von Materialien. Das CES EduPack bietet ähnliche Inhalte plus Materialien zur Unterstützung der Lehrtätigkeit. Laut Granta Design wird das EduPack an über 1000 Hochschulen verwendet. Über das Zertifizierungsprogramm können auch Studenten, die an der Hochschule mit dem CES EduPack Bekanntschaft gemacht haben, ihre ihre Kenntnisse gegenüber möglichen Arbeitgebern dokumentieren.

Das Zertifizierungsprogramm bietet drei Ausbildungsstufen an: Certified, Professional und Expert. Für jede Stufe gibt es vorbereitende Schulungen. Das Level Certified setzt auf eLearning-Kurse auf, zu denen auch online abrufbare Schulungsunterlagen gehören. Diese Stufe ist gedacht für Organisationen, die CES Selector einsetzen und ihren Anwendern kostenfreie und einfach realisierbare Einführungskurse und Zertifizierungen ermöglichen wollen.

Anwender mit dem Status "Professional" sollen geübt sein im Umgang mit der Software, und "Expert"-Anwender darüber hinaus umfangreiche Erfahrung in der Anwendung und ein vertieftes Wissen über die verschiedenen Werkzeuge haben. Für beide Stufen bietet Granta Design zugehörige Kurse an. Für das CES EduPack hat Granta außerdem eine "Alumni Group" auf LinkedIn eingerichtet, in der sich ehemalige Absolventen zum Thema Werkstoffauswahl austauschen können.

Dr. Charlie Bream, Senior Product Manager für CES Selector: „Jedes Jahr wird CES EduPack von vielen tausend Studenten für ihre Studien im Bereich Werkstoffe und Konstruktion genutzt. Wir freuen uns, nun dieses Zertifizierungsprogramm anbieten zu können. Es gibt Absolventen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu zertifizieren und weiter zu fördern, was sie beim Berufseinstieg in die Industrie oder Forschung unterstützt. Im Beruf angekommen, ebnet es ihnen den Weg, Experte in der Anwendung von CES Selector zu werden und so schnelle, effektive und fundierte Materialentscheidungen zu treffen.“