Moderne Tischanwendung

Die Gehäusereihe Evote C von OKW Gehäusesysteme ist eine stylische und funktionale Anwendung für den Montagetisch.

22. März 2017

Mit der neuen Gehäusereihe Evote C bietet OKW Gehäusesysteme eine moderne Anwendung auf dem Tisch. In einer robusten Ausführung und zugleich ansprechenden, ergonomischen Gestaltung sind die Gehäuse ideal für raue Arbeitsumgebungen geeignet. Verschiedene Bedienfronten bieten zusätzlich einen großen gestalterischen Freiraum.

Die Konstruktion ist zweiteilig aufgebaut und besteht aus je einem hohen Oberteil sowie einem flachen Unterteil inklusive Montage-Set. Eine Verschraubung erfolgt von unten mittels korrosionsbeständigen Torx-Edelstahlschrauben. Die Gehäuse sind aus dem UV-beständigen, flammwidrigen Material ASA+PC-FR (UL 90 V-0) in grauweiß (RAL 9002). Durch eine optional erhältliche Dichtung erreicht das Evote C die hohe Schutzart IP 65.

Man kann zwischen verschiedenen Oberteilen je nach Gebrauch und gewünschtem Nutzen wählen. Dabei ist folgende Abmessung (Breite x Tiefe x Höhe) erhältlich: Größe 200 mit den Maßen 200 x 124 x 45 Millimeter. Für diese Ausführung gibt es ein planes Oberteil und dazu Pultversionen, mit einer um 12 Grad ergonomisch geneigten Bedien- und Anzeigenfläche. Diese Ausrichtung sorgt für eine besonders angenehme Arbeitsweise und Betriebsdaten können schnell und sicher erfasst werden. Die beiden Versionen „Pult“ gibt es sowohl ohne als auch mit einer vertieft liegenden Fläche für Folientastaturen/Dekorfolien.

Das Evote C hat durch seine gegebene Höhe eine große rückseitige Schnittstellenfläche am Oberteil, ideal für D-SUB-Steckverbinder, Rundstecker etc. Die planen Flächen sind besonders vorteilhaft und das Gehäuse lässt sich somit auf vielfältige Art nutzen. Für einen sicheren Stand auf dem Tisch sorgen rutschhemmende Gummifüße, die am Unterteil angebracht werden können. Zudem stehen im Zubehörprogramm standardmäßig selbstformende Schrauben zur Platinenbefestigung zur Verfügung.

Die Evote-C -Gehäusereihe lässt sich nach individuellen Kundenvorgaben direkt im Hause modifizieren. Möglich ist eine spezielle Farbgebung gemäß CI-Richtlinien, eine funktionale EMV-Aluminiumbeschichtung der Gehäuse-Innenseite sowie mechanische Bearbeitungen für Schnittstellen. Auch individuelle Beschriftungen und Bedruckungen, Herstellung sowie Montage von Digitaldruckfolien sind eine Option. Zu den Anwendungsgebieten zählen die Mess-/Steuer- und Regeltechnik, Medizin- und Labortechnik sowie die Umwelttechnik.