Modulare Panel-PC-Serie basiert auf Intel Q370 Chipset

Mit der PPC-F-Serie bietet Comp-Mall eine modulare Panel-PC-Serie, basierend auf dem Intel Q370 Chipset und der 8. Gen Core Prozessorfamilie in Bildschirmgrößen von 15“ bis 24“.

20. Februar 2019
Modulare Panel-PC-Serie basiert auf Intel Q370 Chipset
Das Rechner-Modul ist an der Rückwand des Monitors montiert und ergibt somit einen leistungsstarken Panel-PC mit Diagonalen von 15“, 15,6“, 17“, 19“, 22“ oder 24“. (Bild: Comp-Mall)

Die hohe Rechenleistung der PPC-F-Serie ist eine gute Voraussetzung für das Openvino-Toolkit. Dieses ermöglicht, Computer-Vision- und Deep-Learning-Lösungen schnell zu implementieren und gewonnene Erkenntnisse nahezu in Echtzeit zu nutzen. Die leistungsfähigen Panel-PCs unterstützen Grafikkarten, FPGA- und VPU-Beschleunigungskarten. Mit dem Entwicklungskit NVIDIA TensorRT, QNAP QuAI und Intel Openvino AI können Anwendungen für maschinelles Sehen mit Deep Learning laut Anbieter schneller als zuvor bereitgestellt werden.

Das Rechen-Modul basiert auf dem Intel Q370-Chipsatz, Intel Core i7/i5/i3, Celeron oder Pentium Prozessor der 8. Generation, dem dualen DDR4-DIMM-Steckplatz mit direkteren Trace-Routen, bis zu 64 GB Arbeitsspeicher, mehreren PCIe-3.0-Steckplätzen und vier hot-swap-fähigen Festplattenlaufwerkschächten. Darüber hinaus sind verschiedene Eingangs-/Ausgangsschnittstellen vorhanden, um Kameras, Sensoren und Bewegungssteuerungsgeräte zu integrieren.

Die PPC-F-Serie bietet vier 2,5-Zoll-HDD-Schächte mit Hochgeschwindigkeits-SATA-6-Gb/s-Schnittstellen. Mit zwei zusätzlichen M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe SSDs bis 32 Gb/s erreicht das System sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten und große Zuverlässigkeit.

Die PPC-F-Serie besitzt zwei PCIe 3.0 x8– und zwei PCIe 3.0 x4-Steckplätze für Standard-Low-Profile-Karten. Comp-Mall bietet für diese Steckplätze GPOE-Erweiterungskarten zur direkten Anbindung von PoE-Kameras, FPGU- und VPU-Karten und eine ThunderboltTM Dual Port-Steckkarte an. Im Grundsystem sind vorhanden: 1x HDMI 1.4 für 4K HD, 2x GbE LAN, 6x USB 3.0, 2x RS-232, 1x Audio.

Das Rechner-Modul ist an der Rückwand des Monitors montiert und ergibt somit einen leistungsstarken Panel-PC mit Diagonalen von 15“, 15,6“, 17“, 19“, 22“ oder 24“. Die Auflösungen reichen von 1024x768 bis 1920x1080 Punkten und der Kontrast von 800:1 bis 3000:1. Das Display entspricht frontseitig IP66 und bietet Blendschutz sowie UV-resistenten 10-Punkte-Multitouch-Screen. Die Serie eignet sich auch sehr gut für den Outdoor-Einsatz. Der Temperaturbereich reicht von –20°C bis +40°C/50°C. Im 2U großen Rechner-Modul ist ein 250W ATX Netzteil integriert. Optional ist ein 350W Netzteil möglich.

Embedded World, Halle 1, Stand 402

Schlagworte