Monitoring leicht gemacht

Bremsen

Eine Lösung zur Ansteuerung und Überwachung von Sicherheits-Federdruckbremsen ist das intelligente Bremsenansteuermodul ROBA-brake-checker des Antriebstechnikspezialisten Mayr aus Mauerstetten.

17. September 2015

Das Modul vergleicht Anzugs- und Haltestrom und erfasst so den Schaltzustand der Bremse ohne mechanische Kontakte oder Näherungsschalter mitsamt der zugehörigen Verkabelung. Auf diese Weise erkennt es frühzeitig sicherheitskritische Zustände und Fehler und ermöglicht Rückschlüsse auf eventuellen Verschleiß, Leitungsbruch oder eine unzulässige Erwärmung und gewährleistet so höchste Betriebssicherheit. Das Modul eignet sich für den Betrieb an 24 oder 48 Volt Gleichspannung und kann Bremsen mit einem Spulennennstrom von 10 bzw. 5 Ampere ansteuern.

Motek: Halle 6, Stand 6325

Erschienen in Ausgabe: 07/2015