Monotaster mit 16 Millionen Farben

Die kapazitiven Taster der Serie Ramo C+ von Rafi zeichnen sich durch ihre fortschrittliche Technologie und vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten aus. Dabei passt der Hersteller die programmierbaren Befehlsgeräte direkt an kundenspezifische Vorgaben an.

15. Februar 2017

Die kapazitiven Taster mit sehr geringer Aufbauhöhe sind für genormte Einbauöffnungen von 22,3 und 30,3 Millimeter dimensioniert und lassen sich als Schließer (NO) oder Öffner (NC) einsetzen. Ihre integrierte RGB-LED gestattet die individuelle Auswahl der bevorzugten Betätigungsfarben aus einem Spektrum von 16 Millionen Farben. Neben den Farben konfiguriert der Rafi-Vertrieb nach Kundenvorgaben die Blinkfarbe und die Blinkfrequenz, die mit den Parametern „on-time“ und „off-time“ nach Bedarf eingestellt wird. Darüber hinaus können die Kunden festlegen, ob Ramo-C+-Taster dauerhaft blinken sollen oder nur bei Anliegen bzw. Nicht-Anliegen eines Signals. Durch Anlegen des Signals am Pin 2 (10 -32 Volt) stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung, mit denen sich neben der Blinkfunktion auch Farbkombinationen für die Zustände „unbetätigt“ und „betätigt“ festlegen lassen.

 

Auch die Schaltfunktion kann je nach Anforderung tastend, schaltend oder mit Impuls-basiert konfiguriert werden: Die Funktion „Impuls“ schaltet unabhängig von Häufigkeit und Dauer der Betätigung einen Ausgangsimpuls, dessen Maximaldauer von einigen Sekunden variabel in Millisekunden eingestellt werden kann. Um versehentliche Betätigungen zu verhindern, lässt sich außerdem eine künstliche Latenzzeit in Millisekunden wählen, durch die der Zustandswechsel von „unbetätigt“ in „betätigt“ – oder umgekehrt – verzögert erfolgt. Da die gesamte Konfiguration im Taster gespeichert ist, führen weder Stromausfälle noch die längere Außerbetriebnahme zur Löschung der getroffenen Einstellungen. Dabei können die Ramo-C+-Taster auch vorangegangene Unterbrechungen der Stromversorgung durch eine weitere Farbe oder Helligkeit mit optionaler Blinkfunktion signalisieren.

 

Für den schnellen und einfachen Plug&Play-Anschluss sind die Taster-Gehäuse mit vierpoligen M8- oder M12-Steckverbindungen erhältlich. Unabhängig vom Aufbau der Eingangsschaltung kann Ramo C+ sowohl in eine PNP- als auch in NPN-Schaltung eingebunden werden. Aufgrund der verschleißfreien kapazitiven Eingabetechnologie und des einteiligen, rundum geschlossenen Gehäuses mit Schutzart IP69K eignen sich die Taster aus der Familie Ramo C+ sowohl für den Einsatz in rauen Umgebungen als auch in hygienisch sensiblen Anwendungen, bei denen die geschlossene Oberfläche beste Eigenschaften für die effektive Reinigung bietet. Ramo 22/30 C+ sind wahlweise mit quadratischem oder rundem Bund erhältlich. Zur individuellen Kennzeichnung der Taster mit Schriftzeichen oder Symbolen empfiehlt der Anbieter Rafi sein Beschriftungssystem Flexilab. Die zugehörigen Beschriftungsbögen lassen sich mit einer Word-Vorlage auf regulären Druckern beschriften, die bereits vorgestanzten Markierer einfach heraustrennen und mit einem Klick unter die Blende des Tasters clipsen. Optional bietet Rafi auch vorgefertigte Beschriftungsbögen an.