Montagetisch auf Leasing-Basis

Ergonomische und zeitsparende Verdrahtung von Montageplatten

17. März 2010

Lohmeier bietet den Montagetisch MT-400 ab sofort alternativ zum Kauf oder 30-monatigen Vollamortisationsleasing an. Mit dem höhen- und neigungsverstellbaren Tisch lässt sich stets die bestmögliche Arbeitsposition für die schnelle und einfache Bearbeitung, Bestückung und Verdrahtung von Montageplatten einstellen. Desweiteren ermöglicht er den Einbau der teils sehr schweren bestückten Platten in den Schaltschrank ohne Inanspruchnahme von Hebezeugen: Eine Person kann die fertig verdrahtete Montageplatte auf einer Rollenbahn leicht und sicher per Hand auf Führungsschienen im Schaltschrank schieben. Da die Platten über den gesamten Montageablauf auf dem Tisch verbleiben können, entfällt die bisher zeit- und kraftraubende Handhabung weitestgehend. Neue, attraktive Leasingkonditionen sorgen dafür, dass Kunden sofort von der Kostensenkung profitieren, die der Tisch in der Montage bewirkt: Bereits ab einer täglichen Zeitersparnis von nur neun Minuten kann sich der Tisch komplett selbst finanzieren, da die monatlichen Leasingraten geringer als die Einsparungen sind. Auf Anfrage erstellt Lohmeier Interessenten ein entsprechendes Angebot.

Tische der Baureihe MT-400 fassen Montageplatten bis 1.200 x 1.900 mm und bis 400 kg, die mittels Schnellspannern befestigt werden. Die Platten können sowohl aufgerichtet als auch in beliebigem Neigungswinkel bis in die Waagerechte gekippt werden. Die Tischhöhe ist zwischen 750 und 1.150 mm frei einstellbar. Höhe und Neigung lassen sich per Fernbedienung stufenlos anpassen. Dank vier Lenkrollen mit Totalfeststeller können die Montageplatten zwischen den Arbeitsstationen bewegt werden. Die Montagetische lassen sich für perfekte Ergonomie und entsprechend den spezifischen Arbeitsplatzanforderungen individuell gestalten. Optional werden sie z.B. mit Strom- und Druckluftzuführung, Spänesauger, Greif- und Schüttgutbehälter, Werkzeugablagen, Kabelrollen und Beleuchtung ausgerüstet.