Motoren für jeden Zweck

Antriebstechnik

Servomotoren – Modular aufgebaute Antriebe lassen sich an viele Anwendungen individuell anpassen. Moderne Fertigungsmethoden ermöglichen eine kostengünstige Herstellung.

24. Mai 2012

Maßgeschneiderte Servomotoren für viele Anwendungsfelder bietet die neue Baureihe HeiMotion Premium des Antriebstechnikspezialisten Heidolph aus dem bayerischen Kelheim. Die modular aufgebaute Baureihe mit einer großen Auswahl von Komponenten und unzähligen Variationsmöglichkeiten ermöglicht dabei die optimale Entwicklung für nahezu jeden denkbaren Einsatzfall. Die konsequente Umsetzung moderner Produktionsmethoden mit einem ausgeklügelten Kanbansystem und großer Fertigungstiefe ermöglicht dabei eine kosteneffiziente Fertigung der Motoren bis hin zur Stückzahl eins.

Die Premium-Baureihe aus Niederbayern umfasst fünf Baugrößen mit Abmessungen von 40, 60, 80, 100 und 130 Millimeter und bietet zwölf Leistungsstufen von 50 bis 3.750 Watt mit Nenndrehmomenten von 0,18 bis 18,5 Newtonmeter. Der Anschluss von Leistungs- und Signalleitungen geschieht wahlweise über Standardsteckverbinder der Größe M23, über das selbstverriegelnde Schnellverschlusssystem ytec des niederbayerischen Steckverbinderspezialisten Intercontec oder über das Hybrid-Anschlusssystem Twintus des badischen Industrieelektronikherstellers Hummel.

Die für alle Motortypen einheitliche Standardisierung der Wellen und Gehäuseaufnahmen erlaubt die Montage von sieben verschiedenen Typen von Resolvern und Motorfeedback-Systemen auf ein und demselben Motor. Durch die optionale Montage eines Wellendichtrings lässt sich die Schutzart IP65 am gesamten Motor erreichen.

Zur Temperaturüberwachung dient standardmäßig ein Halbleitersensor vom Typ KTY. Die Verwendung des eigenen UL-Isolationssystems stellt eine cULusZertifizierung der kompletten Baureihe auch für Einsätze in Nordamerika sicher.

Alle Motoren der Serie HeiMotion besitzen eine besonders kompakte Wicklung und lassen sich bis zum Fünffachen des Normstroms überlasten. Die hochwertigen NdFeB-Seltenerdmagneten in Verbindung mit einer Optimierung der Magnetgeometrie sowie einer optimalen Formgebung der Spulenköpfe bewirkt eine hohe Leistungsdichte sowie einen Wirkungsgrad von bis zu 94 Prozent auch bei niedrigen Drehzahlen und gewährleistet zudem sehr geringe Rastmomente.

Erschienen in Ausgabe: 04/2012