MSC.Software veröffentlicht Version MD Nastran 2010

Mehr Möglichkeiten für nichtlineare Berechnung und Optimierung

09. September 2010

MSC.Software hat die Markteinführung von MD Nastran 2010 bekannt gegeben. Das Produkt steht ab sofort zum Download bereit. Die neue Version besitzt erweiterte nichtlineare Berechnungmöglichkeiten und Anwender benötigen nur noch ein Modell für lineare und nichtlineare Analysen. Auch die Optimierung wird einfacher, da mehrere Optimierungsläufe zusammengefasst werden können. Zudem haben Anwender die Möglichkeit, neue physikalische Aufgabenstellungen anzugehen. MD Nastran 2010 erlaubt bidirektionale thermomechanische Kopplung und Kopplung mit CFD-Codes.

Berechnungsingenieure können mit MD Nastran nicht nur die physikalischen Eigenschaften einer Einzelkomponente oder Baugruppe simulieren, sondern das realistische Verhalten ganzer Systeme. Der multidisziplinäre (MD) Ansatz macht punktuelle Lösungen überflüssig. In MD Nastran sind die Solvertechnologien von MSC Nastran, Marc, Dytran und LS Dyna zu einer vollständig integrierten, funktionsübergreifenden Lösung vereint.

Ingenieure können mit MD Nastran 2010 lineare und nichtlineare Simulationen mit nur einem Finite Elemente (FE)-Solver durchführen.

Zudem können Anwender diese Funktionen nutzen:

- Automatische Schraubenvorspannung – Die Modellierung wird einfacher und genauer, da Anwender die Vorspannung besser steuern können.

- Kontakterweiterung – Kontaktspannung und Spannungsverteilung werden mit Hilfe des Segment-auf-Segment-Algorithmus genauer berechnet. Die Berechnung von thermischen Kontakten bei tatsächlichem Kontakt oder Beinahekontakt zwischen gleichen Netzen wurde verbessert und führt zu exakteren Ergebnissen von Thermoanalysen.

- Thermomechanische Analyse – Simulationsergebnisse werden durch thermomechanische Kopplung genauer. Diese Kopplung ermöglicht Anwendern, neue Aufgabenstellungen anzugehen. Ingenieure können beispielsweise die Wärmeentwicklung durch Verluste bei mechanischer Arbeit berechnen. Diese Wärme kann durch das Aufheizen von Bremsklötzen, beim Strasse-Reifen-Kontakt oder bei Fertigungsprozessen entstehen.

- Nichtlineares adaptives Zeitschrittverfahren

– Ein neues Zeitschrittschema führt zu kürzeren Laufzeiten und die Einrichtung vereinfacht sich.