Nachwuchs tüftelt

Neues
18. März 2016

Wettbewerb – Von Schunk mit 1.000 Euro Preisgeld gefördert, entwickelten acht Erstsemester-Teams aus dem Studiengang Mechatronik und Mikrosystemtechnik beim Konstruktionswettbewerb der Hochschule Heilbronn an einer möglichst leichten Konstruktion, die ein Smartphone aufnimmt und für eine Panorama-Aufnahme um 360 Grad dreht. Kriterien für die Bewertung waren Bedienbarkeit, Gesamteindruck und Gewicht.

Am Ende lag das Team vorn, das für seine trendige Selfie-Lösung den ähnlich trendigen 3D-Druck nutzte. Gerade einmal 234 Gramm wiegt die additiv gefertigte Kunststoffkonstruktion, und sie kann Fotos hoch und quer machen. Angetrieben von einem Schrittmotor lassen sich Drehgeschwindigkeit und Drehwinkel flexibel einstellen.

Erschienen in Ausgabe: 02/2016