Netzteilreihe ZWS-BAF

TDK-Lambda erweitert seine ZWS-BAF Serie um ein 300 W Modell

26. April 2013

TDK-Lambda fügt seiner ZWS-BAF Serie – AC/DC-Netzgeräte mit Einzelausgang - ein 300 W Modell hinzu. Mit Eigenschaften wie aktiver Leistungsfaktorkorrektur (PFC), einem Universaleingang (85-265 V AC, 120-370 V DC) und einem 10-Jahres Elko bedient das ZWS300-BAF damit weltweit ein großes Anwendungsfeld in vielen Bereichen wie allgemeine Industrieausrüstung, Test- und Messwesen oder Front-End-Equipment für Rundfunk und Kommunikationseinrichtungen. Das ZWS300-BAF wird wahlweise per Konvektion oder externem Luftstrom gekühlt und lässt sich bei Umgebungstemperaturen zwischen minus 10 Grad Celsius und plus 70 Grad Celsius betreiben und ist bei Konvektionskühlung bis 45 Grad Celsius, bei externer Kühlung bis 60 Grad Celsius voll belastbar (50 beziehungsweise 75 Prozent Last bei 70 Grad Celsius). Das Netzteil liefert bei 300 W Ausgangsleistung Nennausgangsspannungen zwischen 24 und 48 V, die sich jeweils um bis zu ±10 Prozent des Nennwertes justieren lassen und damit auch spezielle Spannungsanforderungen erfüllen. Der Wirkungsgrad des ZWS300-BAF erreicht bis zu 91% – für Leiterplatten-Netzteile ein sehr guter Wert. Ein elektronischer Überlast- und Überspannungsschutz gehört zur Standardausstattung, ein Fern-Ein/Aus-Eingang ist als Option verfügbar.

Das ZWS300-BAF-Netzteil entspricht dank aktiver PFC der EN 61000-3-2 und hat eine Isolationsspannung zwischen Ein- und Ausgang von 3 kV AC; die leitungsgebundene und abgestrahlte Störaussendung entspricht EN 55011 / EN 55022-B, FCC-B, VCCI-B. Die Geräte haben internationale Sicherheitszulassungen gemäß UL/CSA/EN60950-1 und EN50178 und tragen das CE-Zeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie. Die Garantie beträgt 5 Jahre.

Weitere Informationen zu TDK-Lambda und der ZWS-BAF-Serie einschließlich eines ausführlichen Datenblattes finden Sie hier.