Neu bei Sensortechnics

Honeywell’s neue Siliziumdrucksensoren

05. August 2011

Als führendes Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und Distribution von hochwertigen Drucksensoren und Drucksensorsystemen bietet Sensortechnics seinen Kunden umfangreiche technische Beratung. Durch ihre langjährige Erfahrung und ihr großes Anwendungswissen finden Sensortechnics’ Ingenieure das am besten geeignete Produkt für die spezifische Anwendung des Kunden. Egal für welches Medium, ob gasförmig oder flüssig, korrosiv oder aggressiv, bietet Sensortechnics eine große Auswahl verschiedener Drucksensoren.

Aktuell präsentiert Sensortechnics die neuen TruStability-Drucksensoren der HSC/SSC-Serie von Honeywell. Die Silizium-Drucksensoren eignen sich an einem Druckanschluss zur Messung feuchter, kondensierender Gase und nicht-korrosiver Flüssigkeiten. Die HSC/SSC-Serie misst Absolut-, Relativ- und Differenzdrücke in Bereichen von 60 mbar bis zu 10 bar. Die Miniatur-Drucksensoren sind kalibriert und temperaturkompensiert und liefern verstärkte analoge Ausgangssignale oder digitale I²C- und SPI-Bus-Schnittstellen. Zur Auswahl stehen Versionen mit 3,3 V oder 5 V Spannungsversorgung und verschiedene Gehäusevarianten mit SIP-, DIP- oder SMT-Anschluss. Weiterhin können kundenspezifische Druckbereiche und Ausgangssignale kalibriert werden. Die TruStability-Sensoren eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen in der Medizintechnik und Industrie.

Zusätzlich zu diesen neuen Drucksensoren mit erhöhter Medienverträglichkeit auf einem Druckanschluss bietet Sensortechnics verschiedene andere Produkte zur Druckmessung von Flüssigkeiten. Beispiele sind vollverschweißte Druckmesszellen aus Edelstahl und robuste Industrie-Drucktransmitter. Sensortechnics kann seine Drucksensoren schnell und flexibel an spezielle mechanische oder elektrische Anforderungen seiner Kunden anpassen und liefert damit maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedlichste OEM-Anwendungen.