Neu und nützlich

Schwerpunkt Gleit- und Wälzlager

Toroidalrollenlager – Die neue Lagerbauart Toroidalrollenlager FAG-TORB ermöglicht dank innovativer Technik und X-life Qualität eine hohe Betriebssicherheit bei schwersten Belastungen.

20. Mai 2015

Mit dem FAG-Toroidalrollenlager TORB stellt Schaeffler eine völlig neue Lagerbauart vor, das den anspruchsvollen Schaeffler-internen Qualitätsstandard X-life erfüllt. Das einreihige Wälzlager verfügt über lange, leicht ballige Rollen. Auch dank dieser Eigenschaft vereint es die Winkeleinstellbarkeit eines Pendelrollenlagers mit der axialen Verschiebbarkeit eines Zylinderrollen- oder Nadellagers. Aufgrund des Ausgleichs der axialen Verschiebung innerhalb des neuen Lagers sind die Reibkräfte zu vernachlässigen.

Mit TORB kann der Anwender die Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit seiner Fest-Los-Lagerung deutlich steigern. In Verbindung mit einem Pendelrollenlager als Festlager sind diese Lager, laut Schaeffler, das ideale Loslager. Die TORB-Lager erreichen größere Tragzahlen und einen kleineren Bauraum als dies eine herkömmliche Fest-Los-Lagerung bieten kann. Zudem gleichen sie im Lager zwischen Laufbahnen und Rollkörpern große axiale Längenänderungen aus. Selbst bei größeren Axialverschiebungen und Schiefstellungen werden die Rollenreihen im festlagerseitigen Pendelrollenlager symmetrisch belastet.

Das Lager dämpft die axiale Schwingung des gesamten Lagersystems. Dies führt zu einer geringeren Beanspruchung des Pendelrollenlagers, was sich wiederum positiv auf die Lebensdauer des gesamten Lagersystems auswirkt. Diese kann sich mehr als verdoppeln, wobei die Gesamtbetriebskosten (TCO) dank halbierter Stillstandzeiten und reduzierter Instandhaltungskosten sinken.

Toroidalrollenlager gibt es in vollrolliger Ausführung und als Lager mit Käfig sowie in acht Baureihen. Besonders hoch ist dabei die Tragfähigkeit der vollrolligen Ausführung mit dem Zusatz V. Der Anwender kann die neuen Lager problemlos auch in bestehende Anwendungen einführen, da sie gemäß der gleichen Normen gefertigt werden wie vorhandene Pendel- oder Zylinderrollenlager.

Haupteinsatzbereiche sind aufgrund der hohen Belastbarkeit vor allem Stahl- und Walzwerke. Daneben sieht Schaeffler weitere Einsatzfelder wie Förder- und Bandanlagen, Trockenzylinder von Papiermaschinen, Schiffsantriebe oder Strömungsmaschinen in der Energieerzeugung. Auch in Textilmaschinen, Brechern, Maschinen zur Nahrungsmittelverarbeitung sowie in der Landwirtschaft werden die Toroidalrollenlager bald vermehrt zu finden sein.

Erschienen in Ausgabe: 04/2015