Neuausrichtung

Neue Ziele und innovative Produkte bei Siei-Areg

28. April 2011

Nach einer erfolgreichen Umstrukturierung innerhalb der deutschen Tochtergesellschaften der Gefran-Gruppe konzentriert sich die Siei-Areg GmbH aus Pleidelsheim künftig auf die Entwicklung und Fertigung kundenspezifischer, integrierter Positionier- und Türantriebe sowie Servomotoren.

Angepasst an diese neuen Ziele definierte das Unternehmen auch seine Vertriebsstrategie komplett neu: Bei der Distribution arbeitet Siei-Areg mit qualifizierten Partnern und europäischen Schwestergesellschaften zusammen, die allesamt über eine ausgeprägte Kompetenz auf dem Gebiet der Antriebstechnik verfügen. „Die Ausrichtung auf kundenspezifischen Lösungen erfordert auch von unseren Kooperationspartnern ein hohes Maß an technischer Kompetenz und die Fähigkeit, Aufgabenstellungen präzise zu erfassen und entsprechend umzusetzen“, erklärt Thomas Brüser, Niederlassungsleiter der Siei-Areg GmbH.

Aktuellste Innovation: High-End-Türantrieb

Das aktuellste, im Auftrag eines Schlüsselkunden entwickelte Produkt ist ein High-End-Türantrieb mit zwei Servomotoren und einer leistungsfähigen Steuerelektronik. Das Projekt stellte spezielle Herausforderungen an das Team: So galt es, die beiden Motoren absolut präzise mit einander zu synchronisieren sowie dafür zu sorgen, dass sich die Türen mit minimalster Geräuschentwicklung schnell öffnen und schließen. Darüber hinaus musste der Antrieb strengsten Sicherheitsnormen entsprechen und eine Vielzahl kundenspezifischer Steuerungs- und Überwachungsfunktionen über eine CAN-Bus-Schnittstelle vornehmen.

Die Ingenieure der schwäbischen Antriebsschmiede meisterten diese Anforderungen durch die Entwicklung einer cleveren, modularen Softwarestruktur, die zudem maßgeblich zu einer besonderen Kosteneffizienz des Systems beiträgt. Thomas Brüser dazu: „In seiner Kostenkategorie kann man das System durchaus als revolutionär bezeichnen. Neben vielen innovativen technischen Neuerungen wie der Kommunikation und Synchronisation in einem System mit drei Prozessoren, verbesserten Algorithmen für S-Rampen mit Ruckbegrenzung und der Regelung von Servomotoren konnte das Team auch die Methoden des Projektmanagements deutlich optimieren.“

Stärke: Applikationsspezifische Softwareentwicklung

Die Erkenntnisse aus dem aufwändigen Projekt fließen auch in die Weiterentwicklung des Kernproduktes von Siei-Areg ein. Das Antriebssystem KFM05a ist eine integrierte Komplettlösung aus Motor, Positionierung und Frequenzumrichter. Es eignet sich für vielfältige Antriebs- und Positionieraufgaben und wird von den Konstrukteuren des Unternehmens jeweils an die Anforderungen der Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen angepasst.

„Wir orientieren uns konsequent an den Bedürfnissen unserer Kunden und nutzen dabei unsere besonderen Stärken in der Softwareentwicklung und der applikationsspezifischen Anpassung unserer Produkte“, erklärt Thomas Brüser.