Neue Anschraubanschlüsse mit Rückschlagventil

Eisele ergänzt BasicLine-Programm

02. August 2013

Eisele hat seine Produktlinie BasicLine um Anschraubanschlüsse mit Rückschlagventil ergänzt. Sie sind in geraden und winkeligen Bauformen erhältlich und für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet.

Die neuen Steckanschlüsse sind mit einem Rückschlagventil ausgerüstet, das den freien Durchgang von Druckluft in eine Richtung gewährt – es öffnet sich bei einem bestimmten Betriebsdruck. In Gegenrichtung ist der Durchgang gesperrt. Verbaut werden Rückschlagventile aus vernickeltem Messing, die für den Einsatz in Druckluft-Systemen optimal geeignet sind und sich zum Beispiel in Anlagen mit Druckbehältern bewähren.

Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung aller Komponenten bieten Steckanschlüsse von Eisele eine ausgesprochen hohe Sicherheit vor Leckagen. In der neuen Serie ist eine Dichtung aus NBR (Perburan) verbaut, zusätzlich sichert auf der Gewindeseite ein gekammerter O-Ring die Dichtheit.

Die Anschraubanschlüsse sind mit einem Whitworth-Rohrgewinde ausgerüstet. Ein Lösering sorgt für eine schnelle Montage und Demontage und stellt sicher, dass die Verbindungen auch nach langem Betrieb noch sicher zu lösen sind. Die Baureihe kann in einem Temperaturbereich zwischen minus 20 Grad Celsius und plus 80 Grad Celsius und mit Drücken bis zu 15 bar eingesetzt werden.