Neue Doppelstockklemme

zwei Etagen, viele Möglichkeiten

24. Juni 2012

Die Doppelstockklemme der Serie 2002 zeichnet sich dadurch aus, dass die Funktionen der oberen und unteren Etage individuell kombiniert werden können. Während beispielsweise die obere Etage als Trenn- oder Sicherungsklemme genutzt wird, kann die untere Etage mit einer Durchgangs- oder Schutzleiterfunktion ausgestattet sein. Diese Flexibilität macht die neue Klemme für viele Anwendungsbereiche interessant: für den allgemeinen Schaltschrankbau oder für die Prozessmesstechnik.

Die 5,2 mm breiten Doppelstockklemmen sind für 24 A (mit Trennfunktion 16 A) sowie 400 V gemäß IEC und 300 V gemäß UL ausgelegt. Die Ausführung als Trennklemme ist in der oberen Etage mit einem Trennhebel ausgestattet, die konturengleiche Ausführung als Sicherungsklemme hingegen mit einem schwenkbaren Sicherungshalter (für Sicherungen 5 x 20 mm). Weitere Varianten sind unter anderem die Doppelstock-Durchgangsklemme sowie die bereits intern gebrückte 4-Leiter-Doppelstockklemme. Aufgrund ihrer Konturengleichheit kann die Doppelstockklemme mit anderen Topjob-S-Reihenklemmen horizontal gebrückt werden: die untere Potentialebene mit Dreistockklemmen sowie die obere Potentialebene mit Doppelstockklemmen.

Mit einem Querschnittsbereich von 0,14 mm² bis 95 mm² ist Topjob S zusammen mit Power Cage Clamp das Reihenklemmensystem mit der größten Produktauswahl für Industrie, Gebäude und Verkehr. Topjob-S-Reihenklemmen sind dank Cage-Clamp-S-Anschlusstechnik die kleinsten für die Tragschiene DIN 35 am Markt. Sie sind für alle Leiterarten geeignet, eindrähtige und feindrähtige Leiter mit Aderendhülse können zudem direkt gesteckt werden. Das schnellste und wirtschaftlichste Beschriftungssystem sowie ein umfangreiches Brückersystem für alle erdenklichen Anwendungen komplettieren das Reihenklemmensystem Topjob S.