Neue DTT-Dachkühlgeräte von Lohmeier

Zuverlässiger Kondensatschutz mit innovativen Dachkühlgeräten

15. April 2009

Kühlgeräte für den Dachaufbau sind aufgrund ihrer geringen Größe und ihrer Platzierung besonders für Anwendungen geeignet, in denen Platzmangel herrscht. Bei herkömmlichen Ausführungen kann allerdings aus verschiedenen Gründen Kondensat entstehen, das in den Schaltschrank eindringt und im schlimmsten Fall zu Maschinenstillständen führt. Abhilfe schaffen die neuartigen Dachkühlgeräten der Serie DTT von Lohmeier - dank eines intelligenten, patentierten Kondensatmanagement-Systems verhindern sie zuverlässig die Entstehung von Kondensat sowie das Eindringen von Kondensat in den Schaltschrank. Dazu wurden die Kühlgeräte buchstäblich auf den Kopf gestellt: Anders als bisher üblich grenzt die kalte Seite nicht mehr an die Schaltschrank-decke. Größere Temperaturunterschiede an der Kontaktfläche zwischen Kühlgerät und Schaltschrank werden so vermieden, und im Kühlgerät anfallendes Kondensat wird sicher in die integrierte Kondensatverdunstung geleitet

Mittels Schnellmontagerahmen können die Geräte schnell werkzeuglos installiert und zu Wartungszwecken oder für den Transport wieder abgenommen werden. Die komplette Haube ist nach vorn abziehbar, und Filtermatten sowie Steuerungselemente sind im Frontbereich leicht zugänglich. Durch die Verwendung leichterer, leistungsfähiger Bauteile konnte der Energieverbrauch der neuen Dachkühler gegenüber Standardmodellen um ca. 20% reduziert werden. Ein optionales Steuermodul erlaubt es Anwendern zudem, bis zu zehn Geräte gleichzeitig anzusteuern und die Dachkühler bei Bedarf in einen Energiespar-modus zu versetzen. Die UL-approbierten DTT-Dachkühlgeräte sind in drei Baugrößen und sechs Leistungsklassen (500 - 4.000 W) lieferbar.