Neue Generation

Industrieelektronik

Schaltschranktechnik – Die wichtigsten Ziele beim Bau von Schaltschränken sind kurze Montagezeiten und hohe Energieeffizienz. Moderne Komplettlösungen erreichen dies durch intelligentes Zubehör.

19. März 2014

Ein scheinbar wenig spektakuläres Element der meisten industriellen Maschinen und Anlagen sind die Schaltschränke zur sicheren und übersichtlichen Unterbringung von elektrischen und elektronischen Komponenten. Zu den Zielen bei der Konstruktion solcher Systeme gehört unter anderem, die Montagezeiten zu verkürzen und die Energieeffizienz zu erhöhen. Der französische Elektrokonzern Schneider Electric hat deshalb seine bewährte Industriegehäuse-Baureihe Spacial SBM um Zubehör wie Reihenklemmen, eine Schaltschrankheizung und ein Kabelführungssystem ergänzt, die das Schaltschranksystem zu einer effizienten Komplettlösung zum Schutz von Elektroinstallationen machen sollen.

Modularer Aufbau

Bei den Erweiterungen setzt das Unternehmen aus der Nähe von Paris auf Modularität: Beispielsweise umfasst die Serie jetzt 45 multifunktionale Metallgehäuse in allen gängigen Standard-Abmessungen sowie einen Erweiterungsrahmen, mit dem sich insgesamt 60 verschiedene Varianten mit einer größeren Tiefe für spezielle Anwendungen realisieren lassen. Erhältlich sind die Schaltschränke der Baureihe Spacial SBM in drei Versionen als flache Klemmengehäuse, als Gehäuse mit Kabeleinführungen und als Bus-Gehäuse mit Sichtfenster. Die langlebigen Gehäuse bieten eine mechanische Widerstandsfähigkeit von IK10 bei einer Wasserdichtheit von IP66 oder IP55 über die komplette Baureihe. Zum Öffnen der Gehäuse und zur Montage des Zubehörs genügt ein Standard-Schraubendreher.

Stabile Verbindungen und eine einfache Verkabelung gewährleisten die neuen vibrationsfesten Reihenklemmen der Produktreihe Linergy. Die Linergy-Klemmen bestehen aus einem hitzebeständigen Material und versprechen damit einen langen Lebenszyklus. Zudem entsprechen die Reihenklemmen internationalen Standards und erfüllen alle Voraussetzungen der RoHS-Verordnung zur Beschränkung gefährlicher Substanzen.

Für poroblemlose Installationen im Außenbereich bieten die Franzosen die neue Schaltschrankheizung Spacial CRS, die eine Kondensation von Luftfeuchtigkeit im Schaltschrank verhindern soll. Die geringe Leistungsdichte pro Quadratzentimeter, gewährleistet dabei, dass sich die Wärme gleichmäßig entlang der gesamten Heizfläche verteilt. Die Regulierung der Heizelemente über Steuerungseinheiten wie beispielsweise Hygrostate, Hydrometer oder Thermostate optimiert den Energieverbrauch der Einheit. Die lediglich 1,6 Millimeter dicken Elemente können an den unterschiedlichsten Stellen im Gehäuse (Seitenwand, Rückwand, Montageplatte usw.) montiert werden. Die geringen elektromagnetischen Emissionen sowie die niedrige Leistungsaufnahme mit kleinen und gleichmäßigen Strömen verringern die Gefahr von Störungen im Betrieb und gewährleisten den elektrischen Schutz der Heizungen. Zertifizierungen gemäß den Vorgaben von UL, CUL und VDE erlauben den internationalen Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungsfeldern.

Die Verbindung zur Maschine oder Anlage geschieht standardmäßig über die Kabeleinführungen der Baureihe FL21. Speziell für die Wandgehäuse der Reihe Spacial S3D bietet Schneider Electric jetzt zudem die neuartige wasserdichte Kabeleinführung FlexiCable in Schutzart IP55, die einen schnellen Anschluss der Spannungsversorgung ermöglicht. Der innovative Verbundwerkstoff kombiniert einen netzartigen Schaum-Silikonkautschuk mit einem Hochleistungs-Glasfaser-Gewebe und ermöglicht die Kabelmontage ohne aufwendiges Bohren von Kabeleinführungsplatten oder die zusätzliche Montage von Kabelverschraubungen. Der Silikon-Schaumstoff garantiert dabei eine sehr hohe Elastizität der Kabeleinführung und eine Dichtigkeit gemäß IP55-Vorgaben.

Auf einen Blick

- Schneider Electric S.A. ist ein börsennotierter Elektrotechnik-Konzern mit Sitz in Rueil-Malmaison bei Paris und weltweit 130.000 Mitarbeitern.

- Das Produktportfolio umfasst integrierte Lösungen für Energie und Infrastruktur, industrielle Prozesse, Maschinen- und Industrieausrüstung, Gebäudeautomatisierung, Rechenzentren und Datennetze sowie Wohngebäude.

- Die Industriegehäuse-Baureihe Spacial SBM bietet 45 verschiedene Stahlblech-Gehäuse mit Tiefen von 80 oder 120 Millimeter, wahlweise in Standardausführung, in Ausführungen mit Kabeleinführungsblech oder als Bus-Modell mit einer verglasten Klappe und Kabeleinführungsblechen.

- Erweiterungsrahmen und Zubehör erleichtern die Montage und die Anpassung der unterschiedlichen Komponenten.

Erschienen in Ausgabe: 02/2014