Neue HelaTapes

Qualität am laufenden Band

23. Dezember 2010

Um auf die Wünsche seiner Kunden zu reagieren, hat HellermannTyton sein Isolationsportfolio um den wichtigen Bereich der technischen Klebebänder erweitert.

Die universellen Einsatzmöglichkeiten von Isolierbändern steigern die Beliebtheit am Markt zunehmend. Häufig können sie nicht nur kostenintensivere Befestigungs- und Isolierverfahren problemlos ersetzen, sondern bringen auch noch wichtige Anwendervorteile mit sich: Sie sind einfach zu verwenden, haften sofort und verkürzen dadurch die Arbeits- und Durchlaufzeiten.

Für den Niederspannungsbereich eignen sich PVC-Isolierbänder, die in zahlreichen Farben und Abmessungen bei HellermannTyton erhältlich sind. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und reichen von der Kabelisolierung über den Schutz und der Reparatur bis zur Farbmarkierung. Die HelaTape Flex Premium Bänder 1000+ und 2000+ sind auch bei Kälte einfach und flexibel zu verarbeiten. Damit sind diese Premium-Bänder ideal geeignet für anspruchsvolle Anwendungen im Außenbereich.

Für Verwendungen in höheren Spannungsbereichen kann der Anwender aus einer Reihe selbstverschweißender, kautschukbasierter Bänder wählen.

Die HelaTape Power Serie umfasst verschiedene kautschukbasierte Spezialbänder, die der Isolation vom Nieder- bis zum Hoch- und Höchstspannungsbereich dienen. Die Power Serie weist sich durch hohe chemische Beständigkeit aus und bietet sicheren Schutz vor Ozon- und Koronaentladungen entlang der Isolation.

HelaTape Shield sind leitfähige Bänder, die sich zur (Wieder-)Herstellung der Abschirmung bei Kabelreparaturen und Spleißen eignen. Das ebenfalls leitfähige HelaTape Shield 320 ist ein Kupfer-Geflechtband. Das Maschendesign ermöglicht das Umschließen unregelmäßiger Formen und bietet eine ausgezeichnete metallische Abschirmung.