Neue Keyboard-Familie von Sasse

Im „Hygienic Design“ trotzdem griffig

10. Mai 2011

HDK heißt die neue Keyboard-Familie von Sasse. Die Hygienic Design Keyboards sind konzipiert für Industriebereiche mit hohen Anforderungen an die Hygiene – beispielsweise in den Branchen Nahrungsmittel, Pharma, Kosmetik und Biotechnologie. Sasse kombiniert bei der HDK-Reihe die für die-se Anwendungsgebiete notwendige geschlossene Edelstahloberfläche mit einer insgesamt guten Haptik sowie taktilen Rückmeldung beim Drücken der Tasten und Bedienfelder. Das Unternehmen aus Schwabach hat dieses in erster Linie durch eine Domprägung erreicht, der einen Tastenhub von rund 0,8 Millimeter erzeugt. Dieser reicht aus, um Bedienern eine deutlich spürbare Rückmeldung (Taktilität) zu geben.

Für maximale Hygiene und eine leichte sowie verlässliche Reinigung ist die geschlossene glatte Edelstahloberfläche dicht mit einer Einbaufront beziehungs-weise dem Tastaturgehäuse verschweißt. Das Aufschweißen der Tastaturfolie vermeidet an dieser Stelle Spalte und Dichtfugen. In der Praxis sind gerade sie die Ursache für Keimbildung an den Dichtungsstellen sowie korrosiven Reaktionen mit den verarbeiteten Produkten.

Sämtliche Tastaturbeschriftungen sind bei der lebensmittelechten HDR-Familie abriebfest per Laser realisiert. Dieses Verfahren schafft die Basis für kunden-spezifische Ausführungen und Sprachvarianten. Für maximale Flexibilität im Einsatz gibt es die neuen Keyboards als Fronteinbauversion sowie als geschlossenes Gehäuse zum Aufstellen oder Anbau an eine Konsole. Für Bedien-felder mit wenigen Tasten bietet Sasse zudem eine Lösung mit aufgeschweißten Einzeltastern an.